Startseite

Aktuell

Mit Bewegung Alzheimer verhindern?!


Älteres Paar beim SpazierenJede dritte Alzheimererkrankung im europäischen Raum könnte durch einen gesünderen Lebensstil verhindert werden – so legen es die Auswertungen einer internationalen ForscherInnengruppe um Dr. Sam Norton nahe. Welche Bedeutung kommt dem Faktor „Bewegung“ in diesem Zusammenhang zu? Zwei Studien zeichnen ein unterschiedliches Bild.


Statuskonferenz „Health Literacy“ – Anmeldungen noch möglich


Vortrag auf VeranstaltungDamit sich Menschen erfolgreich für den Erhalt ihrer Gesundheit und eine bedarfsgerechte Versorgung engagieren können, gewinnt die Stärkung ihrer dafür notwendigen Kompetenzen zunehmend an Bedeutung. Mit der Statuskonferenz „Health Literacy“ greift die BVPG dieses Thema auf und präsentiert entsprechende Konzepte sowie praktische Ansätze zu deren Umsetzung.


Städtische Quartiere gestalten

WohnböckeWas sind lebenswerte Quartiere? Welche Möglichkeiten und Grenzen der städtischen Quartiersentwicklung gibt es? U.a. diese Fragen greifen die Autorinnen und Autoren der Publikation „Städtische Quartiere gestalten“ auf und zeigen kommunale Herausforderungen und Chancen – auch für die Gesundheit(sförderung) – auf.


Kindermarketing für Lebensmittel – Freiwillige Selbstverpflichtung auf dem Prüfstand

BonbonsDass die freiwillige Selbstbeschränkung der Lebensmittelindustrie bei Kindermarketing wirkungslos ist, zeigt eine aktuelle Studie der Verbraucherorganisation foodwatch. Medizinische Fachgesellschaften und Gesundheitsorganisationen fordern daher stattdessen endlich eine klare gesetzliche Regelung.


50plus, gesund und gut ausgebildet – Risikofaktoren für gesundheitsschädigenden Alkoholkonsum?!

WeinflaschenSchädlicher Alkoholkonsum scheint ein verstecktes Phänomen der englischen Mittelschicht – so legen es zumindest aktuelle Auswertungen der English Longitudinal Study of Ageing (ELSA) nahe. Sind diese Ergebnisse auch auf Deutschland übertragbar? Eine Einschätzung liefert die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS).


A+A 2015

Vortrag auf VeranstaltungVom 27.-30. Oktober 2015 findet der 34. Internationale Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (A+A) in Düsseldorf statt. Zu den diesjährigen Kernthemen der A+A zählen „Persönlicher Schutz“, „Betriebliche Sicherheit“ und „Gesundheit bei der Arbeit“. Tickets sind ab sofort online erhältlich.


Gesundheitsrelevantes Verhalten in der Grundschule

Junge beim FernsehenWelche Faktoren spielen für die Entwicklung der motorischen Leistungsfähigkeit im Kindesalter eine Rolle? Diese Fragestellung untersuchten ForscherInnen der Universität Augsburg anhand einer Längsschnittstudie an sechs Augsburger Grundschulklassen.


Online-Leitfaden zum Stress-Management

Gestresster Mann am ArbeitsplatzStarker Termin- und Leistungsdruck belasten jeden zweiten Deutschen – so ein Ergebnis des aktuellen Stressreports. Unterstützung beim Umgang mit Stress und psychosozialen Risiken soll nun ein Online-Ratgeber der europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA) geben.




Seite zuletzt geändert am: 02.09.2015 15:51:00, ursprünglich angelegt am: 08.08.2006 15:25:00
Autor/-in der Seite: Administrator