| Direkt zum Inhalt springen |

Logo und Funktionslinks:

Slogan der BVPG: Gemeinsam Gesundheit foerdern

Volltextsuche:


Horizontale Navigation:


Brotkruemelnavigation:

Startseite


Vertikale Navigation:


Inhalte:

Aktuell

Ein nationales Gesundheitsportal?


EingabemaskeAm 16. November 2017 fand ein Werkstattgespräch der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zum Thema „Digitalisierung als Treiber von Wandel“ statt. Auf dieser Veranstaltung wurde u.a. diskutiert, ob und inwiefern ein nationales Gesundheitsportal sinnvoll sein kann.


Arbeitszeit: Obergrenze für die Herzgesundheit


Geschäftsmänner mit AktentaschenDass zu viel Arbeit der Gesundheit schadet, spüren die meisten Menschen intuitiv. Doch wie viel ist zu viel? Eine Obergrenze für die Herzgesundheit haben nun amerikanische Forscherinnen und Forscher aufgezeigt: Demnach begünstigt ein Arbeitspensum von mehr als 52 Wochenstunden kardiovaskuläre Erkrankungen.


Alkoholatlas erschienen

Globus unter dem ArmMit dem Alkoholatlas des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) liegt nun ein Überblick über die Verbreitung des Alkoholkonsums in Deutschland, über seine Folgen und die Spannbreite der international diskutierten Handlungsoptionen vor. Damit stellt das Werk eine wichtige Grundlage auch für die Präventionsarbeit dar.


Prävention von Übergewicht: Mehr Partizipation Jugendlicher

JugendlicheZielgruppenspezifische Partizipation gilt als zentraler Erfolgsfaktor, wird jedoch u.a. bei Maßnahmen der Übergewichtsprävention im Jugendalter kaum umgesetzt. Mit einem thematischen Schwerpunkt zielt das Bundesministerium für Gesundheit nun darauf ab, die Partizipation Jugendlicher im Handlungsfeld zu stärken.


Nachlese zur BVPG-Statuskonferenz „Gesundheitsförderung und Prävention in der stationären Pflege“

Foto der Statuskonferenz Am 2. November 2017 fand in Berlin die 16. Statuskonferenz der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung (BVPG) statt. Akteurinnen und Akteure aus den Sektoren der Sozialversicherung, Wissenschaft, Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft erörterten dort den Status quo zur Prävention in der stationären Pflege aus unterschiedlichen Perspektiven.


Positive Psychologie und gesunde Führung

Mann in BürobesprechungAm 8. November haben die AOK Rheinland/Hamburg und das Institut für Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) GmbH das 3. BGF-Forum in Mönchengladbach durchgeführt. Mit Rückgriff auf Erkenntnisse der Positiven Psychologie wurde insbesondere der Einfluss von Führung auf die Gesundheit von Beschäftigten diskutiert.


Inaktivität, Adipositas, Diabetes – Kardiovaskuläre Risikofaktoren ungleich verteilt

Lupe auf StadtkarteSportliche Inaktivität, ein hoher Alkoholkonsum, Rauchen, Bluthochdruck und Diabetes zählen zu den Risikofaktoren kardiovaskulärer Erkrankungen. Dass diese in Deutschland ungleich verteilt sind und auch geschlechtsspezifisch variieren, zeigt eine Analyse von Forscherinnen und Forschern um Dr. Claudia Diederichs.


Preisverleihung für die Entstigmatisierung von psychischen Erkrankungen

LuftballonsDie Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) hat auf dem Weltkongress für Psychiatrie am 12. Oktober 2017 den Antistigma-Preis verliehen. Drei Initiativen wurden ausgezeichnet.




Seite zuletzt geändert am: 20.11.2017 14:52:00, ursprünglich angelegt am: 08.08.2006 15:25:00
Autor/-in der Seite: Administrator






Termine und Ankuendigungen: