| Direkt zum Inhalt springen |

Logo und Funktionslinks:

Slogan der BVPG: Gemeinsam Gesundheit foerdern

Volltextsuche:


Horizontale Navigation:


Brotkruemelnavigation:

Startseite


Vertikale Navigation:


Inhalte:

Aktuell

„Gute Praxis konkret“: Arbeitshilfen zur Prävention und Gesundheitsförderung mit älteren Menschen


Älterer Mann, gut gelauntUm die Implementierung und Übertragung guter Praxis in der Prävention und Gesundheitsförderung für ältere Menschen zu fördern, wurden die Arbeitshilfen „Gute Praxis konkret“ erstellt. Sie veranschaulichen Erfahrungen von Praktikerinnen und Praktikern und zeigen auf, welche Aspekte als wichtig erachtet werden.


Präventionsoffensive in NRW: Landesinitiative „Gesundheitsförderung und Prävention“


Roter PfeilMit dem Ziel, Prävention und Gesundheitsförderung in Nordrhein-Westfalen (NRW) neu auszurichten, hat die Landesgesundheitskonferenz (LGK) eine neue Landesinitiative beschlossen. Damit sollen gesundheitsförderliche Rahmenbedingungen geschaffen werden, von denen alle Bürgerinnen und Bürger profitieren können.


Weltgesundheitstag 2018: WHO ruft zur flächendeckenden Gesundheitsversorgung auf

WGT-LogoMit dem diesjährigen Weltgesundheitstag zum Thema „Universal Health Coverage“ macht die Weltgesundheitsorganisation auf die Bedeutung einer flächendeckenden Gesundheitsversorgung aufmerksam. Ihr Appell: Jeder Mensch sollte Gesundheitsdienstleistungen in Anspruch nehmen können – unabhängig von Ort und Zeit und ohne dabei in eine finanzielle Notlage zu geraten.


Übergewicht im Kindesalter erhöht späteres Schlaganfallrisiko

Starke KinderWer als Kind einen überdurchschnittlichen Body-Mass-Index (BMI) aufweist, vergrößert sein Risiko für einen Schlaganfall vor dem 55. Lebensjahr – so das Ergebnis einer dänischen Studie von Line Gjærde und ihrem Team von der Universität Kopenhagen.


Demenz in der Kommune

Älterer Mann mit FamilieVom 31. Januar bis 1. Februar 2018 fand in Bremen die Fachkonferenz „Kommunen und Demenz – vernetztes Handeln vor Ort“ statt. Fachkräfte und Verantwortliche diskutierten dort, wie kommunale Strategien im Umgang mit Demenz weiterentwickelt werden können.


Arbeitszeit: Obergrenze für die Herzgesundheit

Geschäftsmänner mit AktentaschenDass zu viel Arbeit der Gesundheit schadet, spüren die meisten Menschen intuitiv. Doch wie viel ist zu viel? Eine Obergrenze für die Herzgesundheit haben nun amerikanische Forscherinnen und Forscher aufgezeigt: Demnach begünstigt ein Arbeitspensum von mehr als 52 Wochenstunden kardiovaskuläre Erkrankungen.


Gut für die Gesundheit: Bewegung an der „frischen Luft“?!

Älteres Paar beim SpaziergangBewegung im Freien ist gut für die Gesundheit, so eine weitverbreitete Annahme. Eine britische Untersuchung an 135 älteren Menschen sät jetzt zumindest Zweifel daran und hebt die gesundheitliche Bedeutung verkehrsbedingter Umweltverschmutzung hervor.


Psychotherapie statt langer Krankschreibung

Psychotherapeutisches GesprächPsychische Erkrankungen sind eine der Hauptursachen für Langzeitarbeitsunfähigkeit und Krankengeldzahlungen. Mehr psychotherapeutische Behandlungsplätze könnten lang andauernde Krankschreibungen verhindern.




Seite zuletzt geändert am: 15.02.2018 14:31:00, ursprünglich angelegt am: 08.08.2006 15:25:00
Autor/-in der Seite: Administrator






Termine und Ankuendigungen: