Startseite

Aktuell

European Food and Nutrition Action Plan


Gemüse und ObstAm 18. September 2014 ratifizierte das europäische Regionalkomitee der Weltgesundheitsorganisation (WHO) den „European Food and Nutrition Action Plan 2015-2020“. Damit reagiert die WHO auf die sich auch in der Euro-Region stellenden Herausforderungen durch ernährungsbedingte, nichtübertragbare Krankheiten und alle Formen der Fehlernährung.


Tag des brandverletzten Kindes: „Aufgepasst mit heißen Flüssigkeiten!“


Kleines MädchenDer „Tag des brandverletzten Kindes“ steht in diesem Jahr unter dem Motto „Aufgepasst mit heißen Flüssigkeiten!“. Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V. startet diesen bundesweiten Aktionstag am 7. Dezember bereits zum fünften Mal.


Fürsorge für die Mundgesundheit

Logo Unter dem Motto „Gesund beginnt im Mund – ein Herz für Zähne“ fand am 25. September 2014 der Tag der Zahngesundheit statt. Dr. Uwe Prümel-Philippsen, Leiter des Aktionskreises zum „Tag der Zahngesundheit" und Geschäftsführer der BVPG, erläutert im Interview Botschaften, Zielgruppen und Hintergründe des Aktionstages.


Das Spiel mit dem Glück: Studie zum Freizeit- und Glücksspielverhalten Jugendlicher und junger Erwachsener

Jugendliche beim ComputerspielenJugendliche standen im Fokus des bundesweiten Aktionstags gegen Glücksspielsucht am 25. September 2014. Dieser soll über das Suchtpotenzial des Glücksspielens aufklären und die Öffentlichkeit für das Thema sensibilisieren. Empirische Grundlagen für die Ableitung wirksamer Präventionsansätze legten nun Prof. Dr. Heino Stöver und Kollegen mit ihrer aktuellen Veröffentlichung vor.


BAuA-Factsheet: Schwere Arbeit belastet Ältere stärker

NäherinUnter dem Titel "Demografischer Wandel in der Arbeit – körperlich schwere Arbeit belastet Ältere stärker" hat die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) nun ein Factsheet veröffentlicht. Es zeigt Belastungen für Ältere auf und weist auf Maßnahmen zur alternsgerechten Arbeitsgestaltung hin.


Unterstützung durch Vorgesetzte – eine wichtige Gesundheitsressource

Unterstützung im BüroUnterstützen Vorgesetzte ihre MitarbeiterInnen, so wirkt sich dies positiv auf deren Gesundheit aus. Dies verdeutlicht das neunte Factsheet zur BIBB/BAuA-Erwerbstätigenbefragung 2012 mit dem Titel "Unterstützung durch Vorgesetzte – Dreifach wichtig, einfach unterschätzt", das die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) nun veröffentlicht hat.


Wasser marsch! Mehr trinken, gesünder lernen

Schüler beim LernenDie Bereitstellung von Mineralwasser im Klassenraum stellt eine geeignete verhältnispräventive Maßnahme der Gesundheitsförderung dar – so das Ergebnis einer aktuellen Studie von Prof. Lührmann und ihrem Team. Eine dadurch erreichte Steigerung der Trinkmenge und -qualität konnte insbesondere bei Hauptschulen nachgewiesen werden.


Feminines Selbstkonzept: Risikofaktor für Depressionen?!

Junge Frau mit Telefon und NotebookFrauen weisen eine im Vergleich zu Männern erhöhte Anfälligkeit für Depressionen und Ängste auf. Doch wie kommt diese Ungleichverteilung zustande? Dieser Frage gehen Elke Rohmann und Hans-Werner Bierhoff nach und untersuchen dabei den Einfluss des Geschlechtsrollen-Selbstkonzepts.




Seite zuletzt geändert am: 30.09.2014 10:53:00, ursprünglich angelegt am: 08.08.2006 15:25:00
Autor/-in der Seite: Administrator