Startseite

Aktuell

'Nur was ich schätze, kann ich schützen'


Fröhliche KinderMädchen und Jungen für ihren Körper zu begeistern – das will das Programm MFM „My Fertility Matters“ erreichen. Wie dies gelingen kann und was das mit Prävention und Gesundheitsförderung zu tun hat, erläutert Dr. Elisabeth Raith-Paula, Gründerin des MFM-Projekts® und Vorstandsvorsitzende von MFM Deutschland e.V., im Interview.


Wasser marsch! Mehr trinken, gesünder lernen


Schüler beim LernenDie Bereitstellung von Mineralwasser im Klassenraum stellt eine geeignete verhältnispräventive Maßnahme der Gesundheitsförderung dar – so das Ergebnis einer aktuellen Studie von Prof. Lührmann und ihrem Team. Eine dadurch erreichte Steigerung der Trinkmenge und -qualität konnte insbesondere bei Hauptschulen nachgewiesen werden.


„Ein Herz für Zähne!“

Lachendes KleinkindUnter dem Motto „Gesund beginnt im Mund – ein Herz für Zähne!“ findet am 25. September diesen Jahres der „Tag der Zahngesundheit 2014“ statt. Organisationen, zahnärztliche Praxen oder Einzelpersonen, die zu diesem Tag eigene Veranstaltungen durchführen, haben die Möglichkeit, mit einem kostenfreien Eintrag in die Veranstaltungsdatenbank zum Tag der Zahngesundheit auf ihre Aktivitäten aufmerksam zu machen.


Still sitzen war gestern

GrundschülerMit den Unterrichtsmaterialen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) soll mehr Bewegung in den Grundschulalltag integriert werden. Wie dies gelingen kann, zeigt das Handbuch „Unterricht in Bewegung“.


Stipendien der Robert Bosch Stiftung: Das Alter gestalten

Hände auf GehstockBis zum 15. August können sich Nachwuchswissenschaftlerinnen und -Wissenschaftler für ein Blickwechsel-Stipendium der Robert Bosch Stiftung bewerben. An ausländischen Forschungsinstituten erhalten diese die Möglichkeit, den Fokus ihrer Forschung auf die altersgerechte Gestaltung des öffentlichen Lebensumfeldes zu legen.


Statuskonferenz 'Betriebliche Gesundheitsförderung – Gesundheit in kleinen und mittleren Unternehmen' Dokumentation erschienen

BVPG LogoDruckfrisch liegt nun die Dokumentation der Statuskonferenz „Betriebliche Gesundheitsförderung – Gesundheit in kleinen und mittleren Unternehmen“ vor. Diese fasst die Vorträge sowie die Ergebnisse des fachlichen Austauschs zusammen und macht zukünftigen Handlungsbedarf deutlich.


Ratgeber 'Krebs und Yoga' – Übungen für Körper, Geist und Seele

Frau beim YogaStudien geben Hinweise darauf, dass Yoga insbesondere bei Krebspatientinnen und -patienten positive Gesundheitseffekte erzielen kann. Übungen für Körper, Geist und Seele können Betroffene und Interessierte nun dem Ratgeber „Krebs und Yoga“ entnehmen.


Feminines Selbstkonzept: Risikofaktor für Depressionen?!

Junge Frau mit Telefon und NotebookFrauen weisen eine im Vergleich zu Männern erhöhte Anfälligkeit für Depressionen und Ängste auf. Doch wie kommt diese Ungleichverteilung zustande? Dieser Frage gehen Elke Rohmann und Hans-Werner Bierhoff nach und untersuchen dabei den Einfluss des Geschlechtsrollen-Selbstkonzepts.




Seite zuletzt geändert am: 23.07.2014 09:07:00, ursprünglich angelegt am: 08.08.2006 15:25:00
Autor/-in der Seite: Administrator