Startseite

Aktuell

Schmerzen und Entzündungen durch Smartphone und Co.


Notebook und MobiltelefonLängst sind Tablet-PCs und Smartphones nicht mehr nur Unterhaltungsmedien, sondern feste Bestandteile der Arbeitswelt. Einer Übersichtsstudie zufolge kann die permanente Nutzung von diesen sogenannten Smart Devices jedoch zu weitreichenden physischen Belastungen und schmerzhaften Beschwerden führen.


Nachlese zur BVPG-Statuskonferenz „Digitalisierung und Gesundheitsförderung“


Plenum der StatuskonferenzWas bedeutet Digitalisierung für die Praxis der Prävention und Gesundheitsförderung? Diese Frage stand im Mittelpunkt der BVPG-Statuskonferenz „Digitalisierung und Gesundheitsförderung“, die am 5. Dezember 2016 in Kooperation mit dem Verband der Ersatzkassen e.V. in Berlin stattfand.


Welt-AIDS-Tag 2016: „Mit HIV kann man heute leben. Mit Diskriminierung nicht.“

Aidsschleife„Mit HIV kann man heute leben. Mit Diskriminierung nicht.“ – so lautet die zentrale Botschaft zum Welt-AIDS-Tags 2016. Im Mittelpunkt der zugehörigen Kampagne „#positivzusammenleben“ stehen HIV-positive Menschen und ihre Forderungen nach Respekt und Akzeptanz.


Start des Projekts „Präventionsketten in Niedersachsen“

Grafik Am 25.08.2016 ist das Projekt „Präventionsketten in Niedersachsen – Gesund aufwachsen für alle Kinder!“ gestartet. Projektkoordination und Durchführung liegen bei der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V.


Infarkt-Prävention: Lebenslanger Nutzen durch Beratung

Arzt mit PatientDass Patienten von einer ärztlichen Gesundheitsberatung profitieren können, zeigen aktuelle Auswertungen aus Norwegen. Demnach lässt sich das Herzinfarktrisiko älterer Männer durch eine systematische Beratung zu gesunder Ernährung und Tabakabstinenz deutlich reduzieren – und das ein Leben lang.


Ständige Erreichbarkeit als gesundheitliches Risiko

Arbeiten am NotebookVon etwa einem Viertel der Berufstätigen wird erwartet, dass sie auch außerhalb ihrer eigentlichen Arbeitszeiten erreichbar sind. Diese erweiterte Erreichbarkeit birgt gesundheitliche Belastungspotenziale.


Ernährung: Verzehr von Obst und Gemüse abhängig von Einkommen

Gemüse und ObstDer durchschnittliche Pro-Kopf-Konsum von Obst und Gemüse liegt vielerorts immer noch deutlich unter den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation. Welche Rolle das Einkommen dabei spielt, haben WissenschaftlerInnen aus über 20 Ländern zusammengetragen.


Männergesundheit & Psyche: Suizid

Trauriger MannDer unterschiedliche Umgang von Männern und Frauen mit dem Thema Gesundheit spiegelt sich insbesondere im Bereich des psychischen Wohlbefindens wieder. Am deutlichsten wird dies beim immer noch tabuisierten Thema Suizid. Spezifische Prävention? Bislang leider weitgehend Fehlanzeige.




Seite zuletzt geändert am: 08.12.2016 14:13:00, ursprünglich angelegt am: 08.08.2006 15:25:00
Autor/-in der Seite: Administrator