Startseite

Aktuell

Fürsorge für die Mundgesundheit


Logo Unter dem Motto „Gesund beginnt im Mund – ein Herz für Zähne“ findet am 25. September 2014 der Tag der Zahngesundheit statt. Dr. Uwe Prümel-Philippsen, Leiter des Aktionskreises zum „Tag der Zahngesundheit" und Geschäftsführer der BVPG, erläutert im Interview Botschaften, Zielgruppen und Hintergründe des Aktionstages.


Zahngesundheit von Kindern und Jugendlichen: „Soziale Schieflage des Kariesbefalls“


Kinder auf RutscheStudien verzeichnen einen Rückgang der Kariesprävalenz in Deutschland – dieser trifft jedoch nicht gleichermaßen auf alle Kinder und Jugendlichen zu. Notwendig ist es somit, spezifische Risikogruppen zu identifizieren und diesen adressatengerechte Präventionsmaßnahmen anzubieten. Grundlage dafür bilden u.a. die Auswertungen der KIGGS-Studie.


Welchen Einfluss hat das Geschlecht auf die Mundgesundheit?

ZahnkontrolleEine systematische Aufarbeitung dieser Forschungsfrage steht für den Bereich der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde noch aus. Mit ihrem Beitrag liefert Dr. Dr. Christiane Gleissner nun eine Zusammenfassung des derzeit vorhandenen geschlechtsspezifischen Wissens und zeigt zukünftige Forschungsperspektiven auf.


Gesundheit fördern im Quartier

WohnblöckeGesundheitsförderung in Städten und Gemeinden rückt derzeit verstärkt in den Blick der Gesundheitspolitik. Praxis- und forschungsrelevante Erkenntnisse zur Umsetzung und Evaluation eines solchen Ansatzes liefert nun die Publikation „Quartiersbezogene Gesundheitsförderung“.


BAuA-Factsheet: Schwere Arbeit belastet Ältere stärker

NäherinUnter dem Titel "Demografischer Wandel in der Arbeit – körperlich schwere Arbeit belastet Ältere stärker" hat die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) nun ein Factsheet veröffentlicht. Es zeigt Belastungen für Ältere auf und weist auf Maßnahmen zur alternsgerechten Arbeitsgestaltung hin.


Unterstützung durch Vorgesetzte – eine wichtige Gesundheitsressource

Unterstützung im BüroUnterstützen Vorgesetzte ihre MitarbeiterInnen, so wirkt sich dies positiv auf deren Gesundheit aus. Dies verdeutlicht das neunte Factsheet zur BIBB/BAuA-Erwerbstätigenbefragung 2012 mit dem Titel "Unterstützung durch Vorgesetzte – Dreifach wichtig, einfach unterschätzt", das die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) nun veröffentlicht hat.


Wasser marsch! Mehr trinken, gesünder lernen

Schüler beim LernenDie Bereitstellung von Mineralwasser im Klassenraum stellt eine geeignete verhältnispräventive Maßnahme der Gesundheitsförderung dar – so das Ergebnis einer aktuellen Studie von Prof. Lührmann und ihrem Team. Eine dadurch erreichte Steigerung der Trinkmenge und -qualität konnte insbesondere bei Hauptschulen nachgewiesen werden.


Feminines Selbstkonzept: Risikofaktor für Depressionen?!

Junge Frau mit Telefon und NotebookFrauen weisen eine im Vergleich zu Männern erhöhte Anfälligkeit für Depressionen und Ängste auf. Doch wie kommt diese Ungleichverteilung zustande? Dieser Frage gehen Elke Rohmann und Hans-Werner Bierhoff nach und untersuchen dabei den Einfluss des Geschlechtsrollen-Selbstkonzepts.




Seite zuletzt geändert am: 19.09.2014 12:00:00, ursprünglich angelegt am: 08.08.2006 15:25:00
Autor/-in der Seite: Administrator