Erfolge bei der Bekämpfung von Übergewicht


Montag, 10. November 2014

Ende der Adipositas-Epidemie?!


Kinder beim GemüseschneidenErste Erfolge bei der Bekämpfung von Übergewicht bei Kindern melden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Ulm. Ihren Ausführungen zufolge lässt sich seit der Jahrtausendwende in Industrieländern eine Stagnation des Anteils übergewichtiger Kinder verzeichnen.

War noch in den 80er und 90er Jahren ein stetiger Anstieg des Anteils übergewichtiger Mädchen und Jungen zu verzeichnen, so belegen aktuelle Studien zum durchschnittlichen Body-Mass-Index (BMI) bei Kindern eine Stagnation des Anteils Übergewichtiger - in einigen Industrieländern sogar einen leichten Rückgang. Positive Entwicklungen können v.a. für Mädchen sowie bei Kindern im Vorschulalter verzeichnet werden.


Ursachen der aktuellen Entwicklung

Die Autorinnen und Autoren führen diese Entwicklung in zahlreichen Industrieländern vor allem auf erste positive Veränderungen im Lebensstil der Kinder zurück. Einen "kumulativen Effekt" schreiben sie nationalen sowie lokalen Präventionsprogrammen zu, die das Bewusstsein der (Fach-)Öffentlichkeit sowie politischer EntscheidungsträgerInnen für den Risikofaktor "Übergewicht" geschärft haben. Nachweisbare Erfolge konnten v.a. für die Bereiche Bewegung (u.a. Zunahme der täglichen körperlichen Aktivität) und Ernährung (u.a. Zunahme des Obst- und Gemüseverzehrs, Reduktion des Konsums zuckerhaltiger Lebensmittel) erzielt werden.


Adipositas: Weiterhin eine Herausforderung für Public Health?!

Trotz dieser Erfolge weisen die Autorinnen und Autoren darauf hin, dass der noch immer hohe Anteil übergewichtiger Kinder weiterhin wirksame Präventionsmaßnahmen erforderlich macht. Darüber hinaus müssen zukünftig besonders die einkommensschwachen Länder in den Blick genommen werden, denn auch in diesen ist ein Anstieg des Anteils übergewichtiger Mädchen und Jungen zu beobachten - eine Entwicklung, die sich u.a. auf eine Adoption des westlichen Lebens- und Ernährungsstils zurückführen lässt.


Quelle

Wabitsch M, Moss A, Kromeyer-Hauschild (2014): Unexpected plateauing of childhood obesity rates in developed countries. In: BMC Medicine 12:17. Link...



Dieser Beitrag gefällt 318 Person(en)


Seite erstellt am: 10.11.2014 08:46:00
Autor/-in der Seite: Ann-Cathrin Hellwig