BVPG Logo

Dezember 2014

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Leserinnen und Leser,

das Jahresende ist immer auch ein Anlass, Bilanz zu ziehen. Auch wir haben uns dieser Tradition angeschlossen und erfragt, wie unsere Leserinnen und Leser den BVPG-Newsletter bewerten.

Zahlreiche positive Rückmeldungen haben uns erreicht - insbesondere den Informationsgehalt sowie die Aktualität des BVPG-Newsletters bewerten die Leserinnen und Leser überwiegend mit "sehr gut". Gefreut haben wir uns auch über Anregungen zu (neuen) Themenschwerpunkten sowie über Verbesserungsvorschläge zur Gestaltung des Newsletters, sodass wir für die zukünftige Planung auf einen Fundus von Anregungen zurückgreifen können.

Für Ihr Interesse an unserer Arbeit und unseren Themen bedanken wir uns herzlich! Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern besinnliche Feiertage, einen harmonischen Jahresausklang und ein gesundes neues Jahr 2015!

Die Redaktion

 

gepunktete Linie

Inhaltsverzeichnis

Dieser Newsletter informiert Sie über Themen aus folgenden Rubriken:


gepunktete Linie

Neues von unseren Mitgliedsorganisationen

gepunktete Linie

Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V. (DHS): Abhängigkeit von Schlaf- und Beruhigungsmitteln entgegenwirken

Rund 1,2 Millionen Menschen in Deutschland sind von Schlaf- und Beruhigungsmitteln abhängig. Betroffen sind vor allem ältere Menschen, darunter zwei Drittel Frauen. Die DHS startet nun gemeinsam mit der BARMER GEK und der Bundesärztekammer eine Kampagne, um stärker auf die Risiken von Benzodiazepinen aufmerksam zu machen.

weiterführender LinkPfeil


Deutscher Verkehrssicherheitsrat e.V. (DVR): Ältere AutofahrerInnen wünschen sich Mobilitätsberatung durch Ärzte

Laut aktueller forsa-Umfrage im Auftrag des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR) haben sich 69 Prozent der Autofahrer über 65 schon einmal Gedanken gemacht, ab einem bestimmten Alter nicht mehr selbst mit dem Wagen zu fahren. Ein Großteil der Befragten würde sich zudem zum Thema "Fahrtüchtigkeit im Alter" ärztlich beraten lassen. Die Realität sieht jedoch anders aus.

weiterführender LinkPfeil


Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V. (GBB): Aktualisierung der Datenbank Kooperationsverbund gesundheitliche Chancengleichheit

Mit derzeit mehr als 2.000 eingetragenen Angeboten bietet die Praxisdatenbank Gesundheitliche Chancengleichheit einen umfassenden bundesweiten Überblick über Aktivitäten der soziallagenbezogenen Gesundheitsförderung und Prävention. Für Anfang 2015 ist eine Aktualisierung geplant. Dafür ist Ihre Unterstützung gefragt: Bereichern Sie die Datenbank mit Ihrem Eintrag und Ihren Erfahrungen!

weiterführender LinkPfeil


Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V. (LZG): Telefonansage-Themen 2015

Das Gesundheitstelefon der LZG stellt wechselnde Informationstexte zu verschiedenen Themen der Gesundheitsförderung zum Abruf über das Telefon oder das Internet zur Verfügung. Themen des ersten Quartals sind u.a. Bronchitis, Fructose-Unverträglichkeit und Allergien.

weiterführender LinkPfeil


gepunktete Linie

Mitgliedsorganisationen stellen sich vor

gepunktete Linie

Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP) - Deutscher Sportärztebund e.V.

Die Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP) ist die medizinische Fachgesellschaft für Gesundheit bei und durch körperliche Aktivität, Bewegung und Sport. Sie vertritt Ziele in Praxis, Lehre, Forschung sowie Gesundheits- und Verbandspolitik. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen die positiven Aspekte von körperlicher Aktivität...

Kurzinformation zum MitgliedPfeil


Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe e.V. Bundesverband (DBfK)

Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe e.V. (DBfK) wurde 1903 gegründet und ist der größte Berufsverband in Deutschland für Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, Kinderkrankenpfleger/innen, Altenpfleger/innen, Kranken- und Altenpflegehelfer/innen sowie Schüler/innen und Studierende der Pflege...

Kurzinformation zum MitgliedPfeil


Förderverein für Yoga und Ayurveda e.V.

Der Förderverein für Yoga und Ayurveda gem. e.V. ist 1977 aus der ersten Gruppe der Absolventen des Lehrgangs der Münchner Volkshochschule (MVHS) zur Ausbildung von wissenschaftlich geschulten Yoga-Lehrern hervorgegangen. Zielsetzung war die Einbeziehung von Yoga in die damals aufkommende emanzipatorische Jugend- und Erwachsenen-Gesundheitsbildung...

Kurzinformation zum MitgliedPfeil


GESOMED - Gesellschaft für sozialwissenschaftliche Forschung in der Medizin mbH

GESOMED ist seit 1979 Dienstleister für Evaluation im Gesundheits- und Sozialbereich. GESOMED evaluiert, erstellt Fragebögen und Dokumentationssysteme und berät dabei. Zu den derzeitigen "Spezialitäten" gehören: Evaluation von Zielgruppenveranstaltungen mit schnellen Ergebnis-Rückmeldesystemen,...

Kurzinformation zum MitgliedPfeil


Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V. ist die Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung in Berlin und Brandenburg. Der Verein wurde 1993 gegründet und zählt mehr als 150 Mitglieder aus dem Gesundheits-, Sozial- und Bildungswesen, die sich mit Gesundheitsförderung befassen...

Kurzinformation zum MitgliedPfeil


gepunktete Linie

Neues aus der BVPG-Geschäftsstelle

gepunktete Linie

BVPG-Newsletter: Befragungsergebnisse und glückliche GewinnerInnen

Das Jahr neigt sich dem Ende zu - eine Zeit, in der viele Bilanz ziehen. Auch wir haben uns dieser Tradition angeschlossen und erfragt, wie unsere Leserinnen und Leser den BVPG-Newsletter bewerten. Teilnehmende hatten die Chance auf eins von zwölf Büchern - die GewinnerInnen stehen jetzt fest.

Link zum ganzen ArtikelPfeil


gepunktete Linie

Prävention und Gesundheitsförderung in Politik, Wirtschaft, Praxis und Forschung

gepunktete Linie

Weltgesundheitstag 2015: Lebensmittelsicherheit

Mit dem Weltgesundheitstag am 7. April macht die Weltgesundheitsorganisation (WHO) jährlich auf ein Gesundheitsthema von globaler Relevanz aufmerksam. Im Jahr 2015 steht das Thema "Lebensmittelsicherheit" im Fokus der weltweiten Aktivitäten.

Link zum ArtikelPfeil


Welt-AIDS-Tag 2014: "Positiv zusammen leben"

"Würdest Du jemanden mit HIV küssen? Klar, wenn er mein Typ ist" - so einer der Dialoge der neuen Kampagne zum Welt-AIDS-Tag 2014. Diese soll dazu beitragen, unbegründete Ängste vor einer HIV-Übertragung abzulegen und damit der Diskriminierung von Betroffenen entgegenzuwirken.

Link zum ArtikelPfeil


Bundeskabinett beschließt Präventionsgesetz

Das Bundeskabinett hat am 17. Dezember 2014 den Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung der Gesundheitsförderung und der Prävention beschlossen. Dieses soll als Grundlage dienen, Prävention und Gesundheitsförderung in jedem Lebensalter und in allen Lebensbereichen als gemeinsame Aufgabe der Sozialversicherungsträger und der Akteure in Ländern und Kommunen zu gestalten.

Link zum ArtikelPfeil


Ausschreibung "Hufelandpreis 2015"

Mit dem Hufeland-Preis 2015 wird erneut die beste Arbeit auf dem Gebiet der Präventivmedizin prämiert. Der Preis wird von der Deutschen Ärzteversicherung AG gestiftet und ist mit 20.000 € dotiert. Bewerbungen dazu können bis zum 31. Oktober 2015 eingereicht werden.

Link zum ArtikelPfeil


Mit Web 2.0 Betriebliches Gesundheitsmanagement gestalten?!

Webbasierte Anwendungen haben inzwischen Einzug in fast alle Lebensbereiche erhalten - doch wie weit verbreitet sind Foren, Kurznachrichtendienste und Gesundheits-Apps in Unternehmen? Dieser Frage geht die Initiative Gesundheit & Arbeit im Rahmen einer aktuellen Umfrage nach.

Link zum ArtikelPfeil


Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2010 bis 2013

Einen Überblick über arbeitsweltbezogene Daten zu Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten, Verrentungen, Arbeitsunfähigkeit und Arbeitsbedingungen gibt nun der von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAUA) herausgegebene Bericht "Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2013".

Link zum ArtikelPfeil


Von Asthma bis Zahngesundheit: Ergebnisse der GEDA-Studie erschienen

In der Studie "Gesundheit in Deutschland aktuell 2012" (GEDA 2012) gaben über 19.000 Befragte zwischen Februar 2012 und März 2013 Auskunft zu ihrem Gesundheitszustand, ihrem Befinden, ihren Lebensgewohnheiten und ihren Lebensumständen. Die Ergebnisse wurden jetzt veröffentlicht und stehen auch als Faktenblätter zum Download bereit.

Link zum ArtikelPfeil


Lärmbelästigung - Ergebnisse der GEDA-Studie

Die aktuelle Ausgabe der Reihe GBE kompakt beschäftigt sich mit der Frage, wie stark die Bevölkerung in Deutschland von Lärmbelästigung in der Wohnumgebung betroffen ist. Untersucht werden u.a. Zusammenhänge zwischen Lärmbelästigung und demografischen bzw. sozioökonomischen Faktoren sowie körperliche und psychische Beeinträchtigungen.

Link zum ArtikelPfeil


Gesundheitliche Lage der Männer in Deutschland

Mit der aktuellen Publikation greift die Gesundheitsberichterstattung des Bundes gesundheitliche Unterschiede sowohl zwischen Männern und Frauen als auch innerhalb der Gruppe der Männer auf. Dazu werden ausgewählte Themen aus den Bereichen Gesundheitsstatus, Gesundheitsverhalten, Arbeitswelt, Lebensformen/Familie und Prävention beleuchtet.

Link zum ArtikelPfeil


Präventionsbericht 2014: Kooperation als Schlüsselelement der Prävention

Einen Überblick über die Aktivitäten der gesetzlichen Krankenkassen auf dem Feld der Primärprävention und Gesundheitsförderung gibt der aktuelle Präventionsbericht 2014. Dieses Mal im Mittelpunkt: der Themenschwerpunkt "Kooperation in der Prävention".

Link zum ArtikelPfeil


Versorgungsreport 2013/2014

Dem Schwerpunktthema "Depression" widmet sich der vom wissenschaftlichen Institut der AOK (WidO) herausgegebene Versorgungs-Report 2013/2014. Die Autorinnen und Autoren der Publikation beleuchten u.a. Entwicklungen im Zeitverlauf, die Versorgung depressiver Erkrankungen sowie den Stellenwert von Pharmako- und Psychotherapie sowie sozialer Unterstützung.

Link zum ArtikelPfeil


Manual für evidenzbasierte Gesundheitsinformationen

Welche Regeln sind zu beachten, wenn Informationen zum Risiko- und Gesundheitsschutz vermittelt werden sollen? Diese Frage beantwortet die neue Handlungshilfe "Manual für die Erstellung evidenzbasierter Informationen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer" der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAUA).

Link zum ArtikelPfeil


Qualitätsoffensive für gesundes Schulessen

Welche Qualität hat das Mittagessen an Deutschlands Schulen? Dieser Frage ist die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) im Rahmen einer bundesweiten Erhebung nachgegangen.

Link zum ArtikelPfeil


BAGSO-Praxishandbuch: Potenziale in den Kommunen aktivieren

"Länger gesund und selbstständig im Alter - aber wie?" - Mit dieser Frage setzt sich das von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) herausgegebene Praxishandbuch auseinander und beleuchtet dabei die Potenziale in den Kommunen.

Link zum ArtikelPfeil


"Gesundheit für alle" - Aber wie? Richtungsweisende Vorschläge für ein gesundes Österreich

Um gesundheitlichen Herausforderungen mit abgestimmten Strategien begegnen zu können, bedarf es einer gemeinsamen Zielorientierung - diese wird in Deutschland u.a. durch den Kooperationsverbund gesundheitsziele.de begleitet. Zieleprogramme spielen jedoch nicht nur in Deutschland eine Rolle - mit zehn Rahmen-Gesundheitszielen liegt auch in Österreich ein abgestimmter Handlungsrahmen vor.

Link zum ArtikelPfeil


Gesundheit auf einen Blick: Europa 2014

Die Lebenserwartung bei Geburt ist in den EU-Mitgliedsstaaten seit 1990 um durchschnittlich 5,1 Jahre gestiegen - so ein Ergebnis der dritten Ausgabe von "Health at a Glance: Europe 2014". Diese enthält aktuelle Daten zum Gesundheitszustand, zu Risikofaktoren und zum Zugang einer hochwertigen Versorgung in 35 europäischen Ländern.

Link zum ArtikelPfeil


gepunktete Linie

Veranstaltungen und Termine

gepunktete Linie

Auf folgende Veranstaltungen in den kommenden Wochen möchten wir Sie besonders aufmerksam machen:

Regionalkonferenz Saarland "Gute Arbeit sichtbar machen. Gesundheitsförderung in Lebenswelten - Entwicklung und Sicherung von Qualität"; LandesArbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung Saarland e.V.; 13.01.2015; Hermann Neuberger Sportschule, Saarbrücken. Link ...

Regionalkonferenz Hamburg "Quartier, Stadtteil, AktIviTÄT. Gesundheitsförderung in Lebenswelten - Entwicklung und Sicherung von Qualität"; Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V. (HAG); 15.01.2015; Wälderhaus Wilhelmsburg. Link ...

Regionalkonferenz Sachsen-Anhalt "Qualitätsentwicklung in KiTa und Schule"; Landesvereinigung für Gesundheit Sachsen-Anhalt; 15.01.2015; Maritim Hotel, Magdeburg. Link ...

Bremische Regionalkonferenz "Gesundheitsförderung in Lebenswelten. Entwicklung und Sicherung von Qualität"; Landesvereinigung für Gesundheit Bremen e.V. und Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V.; 20.01.2015; etage, Bremen. Link ...

Bundeskonferenz "Gesundheitsförderung in Lebenswelten. Entwicklung und Sicherung von Qualität"; Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA); 26.01.2015; Tagungszentrum Aquino, Berlin. Link ...

gepunktete Linie

Hinweise auf weitere Präventionsveranstaltungen finden Sie unter www.bvpraevention.de in der Rubrik "Termine". Wenn Sie als BVPG-Mitglied auf eine Präventionsveranstaltung von Ihnen hinweisen möchten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung unter info@bvpraevention.de.

gepunktete Linie