Startseite : Kongresse : Kongress 2015

7. gemeinsamer Präventionskongress vom BMG und der BVPG


"Prävention und Pflege"


7. gemeinsamer Präventionskongress von Bundesministerium für Gesundheit und Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V.


22. Juni 2015

Tagungswerk Jerusalemkirche, Berlin



Unter dem Motto "Prävention und Pflege" fand am 22. Juni 2015 der 7. gemeinsame Präventionskongress des Bundesministeriums für Gesundheit und der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V. im Tagungswerk Jerusalemkirche in Berlin statt.

Die Anzahl pflegebedürftiger Menschen und damit auch der Bedarf an Betreuungs- und Unterstützungsleistungen werden in den nächsten Jahren weiter zunehmen. Prävention und Gesundheitsförderung kommen vor diesem Hintergrund eine wichtige Bedeutung zu, denn angesichts knapper Ressourcen ist es notwendig, die Selbstständigkeit älterer Menschen so lange wie möglich zu erhalten und fortschreitender Pflegebedürftigkeit entgegenzuwirken.

Festzustellen ist jedoch, dass die Versorgungs- und Pflegekonzepte mit der demografischen Entwicklung und der veränderten Bedarfssituation nicht Schritt gehalten haben. Gesundheitliche Potenziale, die auch pflegebedürftige Menschen aufweisen, werden oftmals nur unzureichend ausgeschöpft.

Der siebte gemeinsame Präventionskongress griff deshalb den Zusammenhang von Prävention und Pflege auf und berücksichtigte dabei nicht nur die Zielgruppe der Pflegebedürftigen, sondern auch die der Pflegenden (sowohl pflegende Angehörige wie professionelle Pflegekräfte) - denn adäquate Prävention und Gesundheitsförderung werden angesichts demografischer Herausforderungen auch in der Pflegebranche unverzichtbar.



Weitere Informationen zum Präventionskongress 2015:



Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an kongress@bvpraevention.de.

 




Seite erstellt am: 17.02.2015 11:54:00
Autor/-in der Seite: Vanessa Wandt