| Direkt zum Inhalt springen |

Logo und Funktionslinks:

Slogan der BVPG: Gemeinsam Gesundheit foerdern

Volltextsuche:


Horizontale Navigation:


Brotkruemelnavigation:


Vertikale Navigation:


Inhalte:

Programm


"IN FORM - Gemeinsam mehr bewegen"


Zweiter gemeinsamer Präventionskongress des Bundesministeriums für Gesundheit und der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V. (BVPG)


Montag, 9. Februar 2009, Erbacher Hof,
Grebenstr. 24-26, 55116 Mainz


Das Programm können Sie auch als PDF-Datei herunterladen: Programmflyer



Programm


ab 9:30 Uhr

Empfang


10:30 - 10:50 Uhr

Grußwort des Parlamentarischen Staatssekretärs bei der Bundesministerin für Gesundheit
Rolf Schwanitz MdB
Bundesministerium für Gesundheit

10:50 - 11:05 Uhr


Grußwort des Staatssekretärs beim Minister für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen des Landes Rheinland-Pfalz
Christoph Habermann
Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen des Landes Rheinland-Pfalz

11:05 - 11:20 Uhr


Grußwort der Präsidentin der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V.
Die Rolle der BVPG bei der Umsetzung des Nationalen Aktionsplans

Helga Kühn-Mengel MdB
Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V.

11:20 - 11:30 Uhr


Gelegenheit zu Nachfragen


11:30 - 13:00 Uhr


Präsentationen von Initiativen zur Umsetzung von IN FORM (Möglichkeit zur Diskussion)



Aktionsbündnisse gesunde Lebenswelten und -stile bei den Landesvereinigungen für Gesundheit

Jupp Arldt
Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V.



Bewegungs- und Ernährungsprogramme bei den Landesvereinigungen für Gesundheit

Martina Kolbe
Landesvereinigung für Gesundheit Sachsen-Anhalt e.V.



Beiträge der Gesunden Städte

Dr. Claus Weth
Gesunde Städte-Netzwerk



Bewegung und Gesundheit - mehr Migratinnen im Sport

Ilse Ridder-Melchers
Deutscher Olympischer Sportbund


13:00 - 14:00 Uhr

Mittagspause


14:00 - 16:20 Uhr


Fortsetzung der Präsentationen



Rücken-Kult-Tour

Ute Repschläger
Bundesverband selbstständiger Physiotherapeuten IFK e.V.



Fit Kids mit Kneipp®

Maria Rück und Ursula Lenz
Kneipp Bund e.V.



Aktivitäten der AOK rund um mehr Bewegung und gesunde Ernährung für Kinder und Jugendliche

PD Dr. Michael Tiemann
AOK Westfalen-Lippe



Mach2. Besser essen. Mehr bewegen.

Joachim Saam
Gmünder ErsatzKasse


16:20 - 16:50 Uhr

Fachvortrag
Bewegung: einfach, anregend, nachhaltig

Prof. Dr. med. Klaus Völker
Direktor des Instituts für Sportmedizin der Universität Münster


16:50 - 17:00 Uhr

Schlusswort



Moderation:

Prof. Dr. Dr. Winfried Banzer
Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V.
Universität Frankfurt/Main
Deutscher Olympischer Sportbund





Seite erstellt am: 26.08.2015 11:22:00
Autor/-in der Seite: Vanessa Wandt






Termine und Ankuendigungen: