| Direkt zum Inhalt springen |

Logo und Funktionslinks:

Slogan der BVPG: Gemeinsam Gesundheit foerdern

Volltextsuche:


Horizontale Navigation:


Brotkruemelnavigation:

Startseite : Kongresse : Kongress 2009 : Pressemitteilung


Vertikale Navigation:


Inhalte:

Pressemitteilung



"IN FORM - Gemeinsam mehr bewegen":
Nationaler Präventionskongress am 9. Februar 2009 in Mainz

BVPG-Mitglieder setzen Ziele des Nationalen Aktionsplans für mehr Bewegung und gesunde Ernährung engagiert um


Bonn, 6. Februar 2009

Bei ihrem Vorhaben, mit dem Nationalen Aktionsplan "IN FORM" die Menschen in Deutschland zu mehr Bewegung und gesunder Ernährung zu motivieren, kann Bundes­gesundheitsministerin Ulla Schmidt mit der Unterstützung der Bundesvereinigung Prä­vention und Gesundheitsförderung e.V. (BVPG) rechnen.


"Der Nationale Aktionsplan, der erst am 2. Dezember in Berlin offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt worden ist, wird bereits jetzt von sehr vielen Gesundheitsverbänden gut an­genommen", so die BVPG-Präsidentin Helga Kühn-Mengel MdB. "Eine Befragung unse­rer Mitgliedsorganisationen hat gezeigt, dass schon 125 Projekte auf Bundes-, Landes- ­und kommunaler Ebene angelaufen sind; weitere 65 sind in Planung."


Was das konkret bedeutet, zeigt der Präventionskongress am 9. Februar 2009 in Mainz. Unter dem Motto "IN FORM - Gemeinsam mehr bewegen" kommen rund 200 Fachleu­te und Multiplikatoren aus Politik, Sozialversicherungen, Wissenschaft und Zivilgesell­schaft im Erbacher Hof in Mainz zusammen, um sich über gute Beispiele für die Umset­zung des Nationalen Aktionsplans "IN FORM - Deutschlands Initiative für gesunde Er­nährung und mehr Bewegung" zu informieren.


Landesvereinigungen für Gesundheit, der Deutsche Olympische Sportbund, das Ge­sunde Städte-Netzwerk, aber auch Krankenkassen und zahlreiche Berufs- und Fach­verbände bieten eine Leistungsschau dessen, was Menschen im Alltag zu körperlicher Aktivität und ausgewogener Ernährung verhelfen kann. In einer Mitmach-Ausstellung "Mehr Bewegung" erfahren die Kongress-Teilnehmer am eigenen Leib, wie sie sich mit bewährten Konzepten und neuen Ideen IN FORM bringen können. Wie wäre es bei­spielsweise mit einer Runde "Speed-Stacking" in der Kongresspause, einem Geschick­lichkeitsspiel mit 12 Bechern, das Körper und Geist fit hält? Oder mit einer Runde Hatha-Yoga, einem "Aktionstraining für Vielsitzer"? Die präsentierten Angebote der BVPG-Mitglieder, die in präventiver Bewegungsförderung auf eine lange Erfahrung ver­weisen können, lassen sich problemlos auch an anderer Stelle in den Berufsalltag von Menschen integrieren.


Weitere Informationen zum Kongress-Programm und zu den Ausstellern finden Sie auf unserer Internet-Seite www.bvpraevention.de. Informationen über den Nationalen Akti­onsplan IN FORM unter www.in-form.de.


Diese Pressemitteilung als PDF-Datei: Link



Die Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V. mit Geschäftsstelle in Bonn wurde 1954 gegründet und ist ein gemeinnütziger, politisch und konfessionell unabhängiger Verband auf Bundesebene. 127 Organisationen sind zur Zeit Mitglied der BVPG, darunter vor allem Bundesverbände des Gesundheitswesens wie z.B. die Bun­desärztekammer, die Spitzenverbände der Krankenkassen sowie Verbände der Heil-und Hilfsberufe, aber auch Sozial- und Wohlfahrtsverbände, Bildungseinrichtungen und Akademien. Die Hauptaufgabe der BVPG ist es, eine koordinierte präventive und ge­sundheitsförderliche Ausrichtung nicht nur des deutschen Gesundheitswesens, sondern aller Politik- und Lebensbereiche zu stärken.





Seite erstellt am: 27.08.2015 11:23:00
Autor/-in der Seite: Vanessa Wandt






Termine und Ankuendigungen: