BVPG Logo

Mai 2016

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Leserinnen und Leser,

neue Formen der Arbeitsorganisation, zeitliche und räumliche Entgrenzung sowie zunehmende Leistungsverdichtung sind bereits heute in vielen Unternehmen Realität. Zudem verändern sich individuelle Ansprüche, die Beschäftigte an ihren Arbeitsplatz stellen. So spielt die betriebliche Gesundheitsförderung inzwischen eine wichtige Rolle: Jede/r Zweite berücksichtigt bei der Jobsuche einer aktuellen Umfrage zufolge, ob ein potenzieller Arbeitgeber entsprechende Angebote vorhält.

Der Mai-Newsletter steht deshalb ganz im Zeichen der "gesunden Arbeit" und beleuchtet dieses Handlungsfeld aus unterschiedlichen Perspektiven. Weiterhin finden Sie Berichte aus unseren Mitgliedsorganisationen sowie Wissenswertes aus den Bereichen Forschung und Praxis.

Viel Spaß beim Lesen wünscht
die Redaktion

gepunktete Linie

Inhaltsverzeichnis

Dieser Newsletter informiert Sie über Themen aus folgenden Rubriken:


gepunktete Linie

Neues von unseren Mitgliedsorganisationen

gepunktete Linie

Ärztliche Gesellschaft zur Gesundheitsförderung e.V. (ÄGGF): ÄGGF und Sophie Schütt gemeinsam gegen das fetale Alkoholsyndrom (FASD)

In Deutschland haben über 10.000 Babys pro Jahr ihren ersten folgenschweren Alkoholrausch schon vor der Geburt. Die Schauspielerin Sophie Schütt unterstützt das FASD-Präventionsprojekt der ÄGGF mit dem Ziel, dass es vor allem viele junge Menschen im Vorfeld eigener Schwangerschaften erreichen wird.

weiterführender LinkPfeil


Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e.V.: BAG berät beim Umgang mit Haushaltschemikalien

Worauf deuten Flammen, Explosionen und ein Totenkopf auf einer Verpackung hin? Wie reagiere ich, wenn mein Kind ein Haushaltsmittel verschluckt? Diese und weitere Fragen haben die BAG und ihr ExpertInnenteam ausgewertet und für VerbraucherInnen beantwortet.

weiterführender LinkPfeil


Bundesverband der Ärztinnen und Ärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes e.V. (BVÖGD): Besondere Verdienste um das öffentliche Gesundheitswesen

Rudolf Henke MdB, Vorsitzender des Marburger Bunds und Präsident der Ärztekammer Nordrhein, ist für seine besonderen Verdienste um das öffentliche Gesundheitswesen mit der Johann-Peter-Frank-Medaille ausgezeichnet worden. Der BVÖGD verlieh diesen Ehrenpreis am 28. April 2016 auf dem 66. Wissenschaftlichen Kongress in Reutlingen.

weiterführender LinkPfeil


Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV): Neue Formen der Arbeit - Neue Formen der Prävention

Die Arbeitswelt unterliegt zahlreichen Einflüssen: Globalisierung, Flexibilisierung und Digitalisierung bestimmen Arbeitsformen und Anforderungen. Auch Präventionskonzepte müssen sich diesen anpassen. Wie das gelingen kann und was hierbei zu beachten ist, zeigt die neue DGUV-Publikation "Neue Formen der Arbeit. Neue Formen der Prävention".

weiterführender Link zur PDF-DateiPfeil


Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS): Jahrbuch Sucht 2016 erschienen

Neben einer umfassenden Datenaufbereitung, -darstellung und -interpretation zu unterschiedlichen Suchtstoffen und -formen greift die diesjährige Ausgabe des Jahrbuchs Sucht auch aktuelle Schwerpunktthemen auf. Hierzu zählen u.a. ein Beitrag zum Zusammenhang zwischen dem Freihandelsabkommen (TTIP) und der Tabakkontrolle.

weiterführender LinkPfeil


Deutscher Wanderverband e.V. (DWV): Broschüre "Wandern - Bewegung, die gut tut"

Eine neue Broschüre zum Wandern haben die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und der Deutsche Wanderverband herausgegeben. Die Broschüre gibt viele allgemeine Informationen und praktische Tipps, um vor allem ältere Menschen zu regelmäßiger Bewegung zu motivieren.

weiterführender LinkPfeil


gepunktete Linie

Neues aus der BVPG-Geschäftsstelle

gepunktete Linie

BVPG-Statuskonferenz: Flucht und Gesundheit - Integration durch Kompetenzentwicklung

Geflüchtete zählen zu den gesundheitlich besonders belasteten Personengruppen in Deutschland; von Angeboten der Prävention und Gesundheitsförderung profitieren diese jedoch kaum. Mit der Statuskonferenz "Flucht und Gesundheit" greift die BVPG dieses Handlungsfeld auf und präsentiert praxisbezogene Ansätze.

Link zum ganzen ArtikelPfeil


Schulen gesundheitsförderlich entwickeln und erhalten - Dokumentation der BVPG-Statuskonferenz

Welche Ansätze gibt es zur Entwicklung und Sicherung von Qualität? Und welche Perspektiven ergeben sich für das Handlungsfeld aus dem Präventionsgesetz? U.a. diese Fragen griff die BVPG-Statuskonferenz "Schulen gesundheitsförderlich entwickeln und erhalten" am 18. November 2015 in Fulda auf. Die Dokumentation zur Konferenz liegt nun vor.

Link zum ganzen ArtikelPfeil


BVPG-Jahresbericht 2015 erschienen

Vernetzen und kooperieren, kommunizieren, informieren und Impulse setzen - all dies gehörte auch im Jahr 2015 zu den Arbeitsbereichen der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V. (BVPG). Wie diese Handlungsfelder umgesetzt wurden, können Interessierte nun im BVPG-Jahresbericht 2015 nachlesen.

Link zur PDF-DateiPfeil


gepunktete Linie

Schwerpunktthema "Gesund am Arbeitsplatz"

gepunktete Linie

Betriebliche Gesundheitsförderung: Persönlicher Nutzen und Motivation entscheidend für die Teilnahme

Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung gewinnen insbesondere angesichts alternder Belegschaften an Bedeutung, werden von Beschäftigten aber nicht immer wahrgenommen. Doch welche Faktoren beeinflussen das Teilnahmeverhalten? Dieser Frage ist die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) nachgegangen.

Link zum ganzen ArtikelPfeil


Der Preis der Mobilität

Pendlerinnen und Pendler weisen ein höheres Stressempfinden auf und sind damit auch eher von gesundheitlichen Nachteilen betroffen - dass dies insbesondere auf Frauen und Eltern zutrifft, zeigt Heiko Rüdiger, Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung, nun mit seiner aktuellen Untersuchung auf.

Link zum ganzen ArtikelPfeil


Stress im Beruf - Folgen für Psyche und Körper?!

Welche Folgen können mit psychischen Belastungen am Arbeitsplatz einhergehen? Diese Frage greift der 32. Report der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) auf und zeigt, dass psychische Erkrankungen keine ausschließliche Folge psychischer Belastungen sind; vielmehr können diese vielfältige Auswirkungen auf Körper und Psyche nach sich ziehen.

Link zum ganzen ArtikelPfeil


Gewalt am Arbeitsplatz - Settingbezogene Ansätze zur Prävention

Dass Gewalterfahrungen am Arbeitsplatz nicht nur bestimmte Beschäftigte wie PolizistInnen oder PsychiaterInnen, sondern alle Berufsgruppen betreffen können, zeigen Prof. Albert Nienhaus und sein Team im Rahmen eines aktuellen Beitrags und stellen dabei auch Ansätze zur Prävention heraus.

Link zum ganzen ArtikelPfeil


Potenziale der Vielfalt in der Prävention und betrieblichen Gesundheitsförderung

Belegschaften werden vielfältiger - "Diversity" gewinnt somit auch in der Arbeitswelt an Bedeutung. Was dies für die betriebliche Gesundheitsförderung bedeutet, ist Gegenstand der Broschüre "Potenziale der Vielfalt in der Prävention und betrieblichen Gesundheitsförderung", herausgegeben von der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga).

Weiterführender LinkPfeil


gepunktete Linie

Prävention und Gesundheitsförderung in Politik, Wirtschaft, Praxis und Forschung

gepunktete Linie

Förderung gendersensibler Studien in der Präventions- und Versorgungsforschung

Im Rahmen der Initiative "Gesund - ein Leben lang" fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung gendersensible vergleichende Studien zur Verbesserung der Gesundheit von Frauen und Männern sowie systematische Übersichtsarbeiten zu geschlechtersensiblen Studien. Projektskizzen können bis zum 14. Juli 2016 eingereicht werden.

Link zum ArtikelPfeil


Neue Förderbekanntmachungen des Innovationsausschusses: Förderung neuer Versorgungsformen

Versorgungsformen, die über die bisherige Regelversorgung hinausgehen, stehen im Mittelpunkt der neuen Förderbekanntmachungen des Innovationsausschusses beim Gemeinsamen Bundesausschuss. Gefördert werden u.a. Modellprojekte zum Auf- und Ausbau der geriatrischen Versorgung sowie Versorgungsmodelle für Menschen mit Behinderung.

Link zum ArtikelPfeil


IN FORM-SchülerInnenwettbewerb "KLASSE, KOCHEN"

Noch bis zum 17. Juni 2016 können sich Schulen mit einem Kreativbeitrag beim Wettbewerb "KLASSE, KOCHEN" bewerben und eine von zehn hochwertigen Lernküchen gewinnen. Teilnahmeberechtigt sind alle Schulen im Bundesgebiet. Das diesjährige Motto lautet "Küche querbeet - Leckeres aus Garten, Feld und Wald!".

Link zum ArtikelPfeil


Welt-Nichtrauchertag am 31. Mai 2016

Unter dem Motto "Kein Platz für giftige Botschaften. Stoppt Tabakwerbung jetzt!" fordert das Aktionsbündnis Nichtrauchen e.V. (ABNR) zum Weltnichtrauchertag 2016 die Mitglieder des Deutschen Bundestages auf, ein Außenwerbeverbot für Tabakprodukte umzusetzen. Dieses könne dazu beitragen, den Anteil der RaucherInnen in der Bevölkerung zu senken.

Link zum ArtikelPfeil


Tabakerzeugnisgesetz in Kraft getreten

Auf Zigarettenpackungen sind deutliche Warnhinweise abzubilden; diese müssen 65 Prozent der Verpackungen bedecken - u.a. diese Regelung sieht das Tabakerzeugnisgesetz vor, das am 20. Mai 2016 in Kraft getreten ist. Ziel der Maßnahmen ist es, den Konsum von Tabak und elektronischen Zigaretten weiter einzudämmen.

Link zum ArtikelPfeil


gepunktete Linie

Veranstaltungen und Termine

gepunktete Linie

Auf folgende Veranstaltungen in den kommenden Wochen möchten wir Sie besonders aufmerksam machen:

5. Landeskonferenz Hessen: Gesund bleiben - Mitten im Leben: "Psychische Gesundheit von Frauen in der Lebenslaufperspektive"; Hessisches Ministerium für Soziales und Integration; 07.06.2016; Haus am Dom, Frankfurt a.M. Link ...

VDOE-Jahrestagung 2016 "Ernährung 2016 - Ernährungsmedizin gemeinsam bewegen"; BerufsVerband Oecotrophologie e.V. in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin e.V.; 09.06.-11.06.2016, Messe Dresden. Link ...

29. Kongress des Fachverbands Sucht e.V. "Sucht bewegt - Zugangswege erweitern!"; Fachverband Sucht e.V. mit Unterstützung der Deutschen Rentenversicherung Bund, der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg und der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See; 15.06.-16.06.2016; Kongresshaus Stadthalle, Heidelberg. Link ...

Argumente für Gesundheit 2016 - Wohin führt uns der Fortschritt? "Beschwerdeobjektivierung am Beispiel des Schmerzes"; Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V. in Kooperation mit der Evangelischen Stadtakademie Hannover, der Deutschen Rentenversicherung Braunschweig-Hannover, dem Medizinischen Dienst der Krankenversicherung Niedersachsen sowie der Techniker Krankenkasse; 23.06.2016, Hanns-Lilje-Haus, Hannover. Link ...

1. Rückensymposium: Rückengesundheit - gestaltet Lebenswelt; Berufsverband staatlich geprüfter Gymnastiklehrerinnen und -lehrer - Deutscher Gymnastikbund DGymB e.V. in Kooperation mit dem Bundesverband der Berufsfachschulen für Gymnastik und Sport und dem Forum Gesunder Rücken - besser leben e.V.; 25.06.2016; Hofheim/Wiesbaden. Link ...

D/A/CH Netzwerktagung für Gesundheitsförderung: CompHP - das Rahmenkonzept für die Lehre und Professionalisierung der Gesundheitsförderung; D/A/CH Netzwerk für Gesundheitsförderung; 25.06.2016; Berner Fachhochschule, Bern. Link ...

Netzwerke gestalten - Psychisch erkrankte Beschäftigte wirkungsvoll unterstützen. 3. Fachtagung: Schnittstellen zwischen Arbeitsschutz, Rehabilitation und Psychotherapie; Institut für Arbeit und Gesundheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung in Kooperation mit der BundesPsychotherapeutenKammer, der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege sowie der DGUV-Abteilung Versicherung und Leistungen; 30.06.-01.07.2016; DGUV Akademie, Dresden. Link ...

Deutscher LandFrauentag 2016; Deutscher LandFrauenverband e.V.; 06.07.2016; Messegelände, Erfurt. Link ...

Seminar: Kommunale Gesundheitsförderung - ein möglicher Weg für Oecotrophologen?; BerufsVerband Oecotrophologie e.V.; 08.07.-09.07.2016; Jugendherberge Düsseldorf City-Hostel, Düsseldorf. Link ...

Fachtagung "Betriebliche Gesundheitsförderung in der Kita"; Landesvereinigung für Gesundheitsförderung in Schleswig-Holstein e.V.; 13.07.2016, Kiel. Link ...

gepunktete Linie

Hinweise auf weitere Präventionsveranstaltungen finden Sie unter www.bvpraevention.de in der Rubrik "Termine". Wenn Sie als BVPG-Mitglied auf eine Präventionsveranstaltung von Ihnen hinweisen möchten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung unter info@bvpraevention.de.

gepunktete Linie