| Direkt zum Inhalt springen |

Logo und Funktionslinks:

Slogan der BVPG: Gemeinsam Gesundheit foerdern

Volltextsuche:


Horizontale Navigation:


Brotkruemelnavigation:

Startseite : Psychische Gesundheit : Preisverleihung


Vertikale Navigation:


Inhalte:

Psychische Erkrankungen als Tabu-Thema?!


Dienstag, 17. Oktober 2017

Preisverleihung für die Entstigmatisierung von psychischen Erkrankungen


LuftballonsDie Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) hat auf dem Weltkongress für Psychiatrie am 12. Oktober 2017 den Antistigma-Preis verliehen. Drei Initiativen wurden ausgezeichnet.

Psychische Erkrankungen sind immer noch ein gesellschaftliches Tabu-Thema. Betroffene und ihre Familien leiden unter der Stigmatisierung, die neben der Erkrankung einen zusätzlichen gesundheitlichen Belastungsfaktor darstellt. Die DGPPN verleiht jährlich in Kooperation mit dem Aktionsbündnis Seelische Gesundheit den Antistigma-Preis, um Initiativen auszuzeichnen, die sich für die Entstigmatisierung psychisch kranker Menschen engagieren. Das Preisgeld beträgt insgesamt 10.000 Euro. 

Der erste Preis geht an den Informations-und Beratungsdienst „SeeleFon" des Bundesverbands der Angehörigen psychisch Kranker e. V. (BApK). Das ehrenamtliche Beraterteam beantwortet im Jahr über 2.500 Anrufe und etwa 5.000 Mails zu Fragen über Krankheitsbilder, Behandlung und Therapie. 

Den zweiten Preis teilen sich die Eckhard Busch Stiftung und das Gruppenprogramm „In Würde zu sich stehen". DieEckhard Busch Stiftung fördert und organisiert z.B. kulturelle Veranstaltungen, mit dem Ziel, die gesellschaftliche Akzeptanz von Menschen mit psychischen Erkrankungen zu verbessern. Im Programm „In Würde zu sich stehen" werden Jugendliche in Arbeitsgruppen, die gemeinsam von Profis und Betroffenen geleitet werden, bei der Entscheidung unterstützt, ob sie ihre Erkrankung gegenüber ihrem Umfeld offenlegen wollen oder nicht.    

 

Quelle:

Aktionsbündnis Seelische Gesundheit (2017). Ein Zeichen gegen Vorurteile und Stigmatisierung: drei Initiativen erhalten den DGPPN-Antistigma-Preis 2017. Link...

 

 


Dieser Beitrag gefällt 12 Person(en)


Seite erstellt am: 17.10.2017 11:52:00
Autor/-in der Seite: Dr. Martha Höfler






Termine und Ankuendigungen: