| Direkt zum Inhalt springen |

Logo und Funktionslinks:

Slogan der BVPG: Gemeinsam Gesundheit foerdern

Volltextsuche:


Horizontale Navigation:


Brotkruemelnavigation:

Startseite : Gesund altern : Herzgesunde Lebensweise


Vertikale Navigation:


Inhalte:

Bluthochdruck, Fettleibigkeit und Diabetes vermeiden


Montag, 6. November 2017

Herzgesundheit: Durch Prävention Lebensjahre hinzugewinnen


Älteres PaarBluthochdruck, Fettleibigkeit und Diabetes stellen bedeutende Risikofaktoren für Herzerkrankungen dar. Wer diese vermeidet, hat im Alter von 45 Jahren gute Chancen auf mehr herzgesunde Lebensjahre – so jedenfalls das Ergebnis einer US-Forschungsarbeit.

Präventives Potenzial schreiben Forscherinnen und Forscher um Dr. John T. Wilkins Strategien zur Förderung einer herzgesunden Lebensweise zu. Denn anhand ihrer Auswertungen machen sie deutlich: 45-jährige Männer, die einen normalen Blutdruck aufweisen, nicht fettleibig sind und keinen Diabetes haben, leben zehn Jahre länger als Gleichaltrige mit allen drei Risikofaktoren. Noch mehr profitieren Frauen von einer herzgesunden Lebensweise: Bei ihnen beträgt der Unterschied sogar 13 Jahre.

Der Vorteil eines gesunden Lebensstils spiegelt sich den Forschenden zufolge auch im Risiko wider, im Alter an einer Herzinsuffizienz zu erkranken: So ist dieses für einen Mann ohne Risikofaktoren um 73 Prozent niedriger als bei einem 45-jährigen adipösen Diabetiker mit Bluthochdruck. Bei Frauen konnte sogar ein relatives Risiko von 85 Prozent nachgewiesen werden.

Bis zum Auftreten einer Herzinsuffizienz vergehen bei 45-jährigen Männern ohne Bluthochdruck, Adipositas und Diabetes durchschnittlich 34,7 Jahre, bei Frauen sind es 38,0. In Abhängigkeit von der Anzahl der Risikofaktoren tritt die Herzinsuffizienz um drei bis 15 Jahre früher auf. Am deutlichsten war dabei der Einfluss des Risikofaktors Diabetes.  

Für ihre Auswertungen zogen die Forscherinnen und Forscher um Dr. John T. Wilkins die Daten vier amerikanischer Kohortenstudien heran. Hier wurden mit Blick auf die Altersgruppe der 45-Jährigen mehr als 19.000 Frauen und Männer berücksichtigt; bei diesen traten insgesamt 1.677 neue Fälle einer Herzinsuffizienz auf.  

 

Quelle

Ahmad FS et al. (2016): Hypertension, Obesity, Diabetes and Heart Failure – Free Survival: The Cardiovascular Disease Lifetime Risk Pooling Project. In JACC Heart Failure, Volume 4, Issue 12, 911-919. Link...

 

 


Dieser Beitrag gefällt 2 Person(en)


Seite zuletzt geändert am: 06.11.2017 09:27:00, ursprünglich angelegt am: 20.10.2017 09:27:00
Autor/-in der Seite: Ann-Cathrin Hellwig






Termine und Ankuendigungen: