| Direkt zum Inhalt springen |

Logo und Funktionslinks:

Slogan der BVPG: Gemeinsam Gesundheit foerdern

Volltextsuche:


Horizontale Navigation:


Brotkruemelnavigation:

Startseite : Gesunde Kinder und Jugendliche


Vertikale Navigation:


Inhalte:

Gesunde Kinder und Jugendliche

Präventionspotenzial der Kita nutzen!


Kinder beim MalenKinderarmut stellt ein Risiko für ein gelingendes Aufwachsen dar – so belegen es die Auswertungen der Schuleingangsuntersuchung in Nordrhein-Westfalen. Die Kita stellt hier jedoch einen wichtigen Ansatzpunkt dar, um die Entwicklung von Kindern positiv zu beeinflussen.


Papilio in Kindergärten: „Lernen mit Gefühlen umzugehen“


Spielen in KitaWeniger Verhaltensauffälligkeiten, mehr emotionale Kompetenz – darauf zielt das Sucht- und Gewaltpräventionsprogramm „Papilio“. Im Interview erläutert Initiatorin und Entwicklerin Heidrun Mayer Inhalte und Ziele des Programms und macht auf zukünftigen Entwicklungsbedarf aufmerksam.


Wie wirksam sind Interventionen im Setting Kita?


In der KitaMaßnahmen zur Prävention und Gesundheitsförderung erhalten inzwischen Einzug in zahlreiche Kitas. Doch welche Interventionen haben sich als wirksam erwiesen? Dieser Frage gehen Berit Steenbock und ihr Team im Rahmen einer Übersichtsarbeit nach.


U-Untersuchungen bei Kindern: Neue Regelung


Kleiner Junge beim ArztDer Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die Früherkennungsuntersuchungen für Kinder neu geregelt. Kinderärztinnen und -ärzte sollen zukünftig auch den Umgang zwischen Kind und Bezugsperson dokumentieren.


'Alkoholkonsum bei Jugendlichen – Aktuelle Ergebnisse und Trends'


JugendlicheAnlässlich der "Aktionswoche Alkohol" hat das Robert Koch-Institut eine neue Ausgabe der Reihe GBE kompakt mit aktuellen Ergebnissen und Trends zum Alkoholkonsum bei Jugendlichen veröffentlicht.


Impfung gegen humane Papillomviren


Patientin bekommt SpritzeUnter dem Titel „Impfung gegen humane Papillomviren (HPV) bei Mädchen“ steht nun ein neues Faktenblatt zur Verfügung, das auf der Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland (KiGGS, Welle 1) basiert und Aufschluss über die HPV-Impfquoten 14- bis 17-jähriger Mädchen – stratifiziert nach Alter und Sozialstatus – gibt.


Wasserpfeifenkonsum bei Jugendlichen – ein gefährlicher Trend?!


JugendlicheDer Konsum von Wasserpfeifen erfreut sich auch hierzulande seit einigen Jahren zunehmender Beliebtheit – besonders unter Jugendlichen. Mit dem aktuellen Faktenblatt beleuchtet das Robert Koch-Institut nun den Konsum der sogenannten Shishas unter Jugendlichen.


„Gesund aufwachsen – welche Bedeutung kommt dem sozialen Status zu?“


Kleines Mädchen sieht aus dem FensterWelche Bedeutung kommt dem sozialen Status für die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen zu? Dieser Frage geht die Ausgabe 1/2015 der Reihe GBE kompakt des Robert Koch-Instituts nach. Dazu werden u.a. Indikatoren zur körperlichen und psychischen Gesundheit, zum Gesundheitsverhalten und zur gesundheitsbezogenen Versorgung betrachtet.


Qualitätsoffensive für gesundes Schulessen


Schüler in KantineWelche Qualität hat das Mittagessen an Deutschlands Schulen? Dieser Frage ist die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) im Rahmen einer bundesweiten Erhebung nachgegangen.


Mit Vier-Punkte-Programm gegen nichtübertragbare Erkrankungen


Vorbereitung einer PräsentationMit der Vorlage eines Vier-Punkte-Programms fordert die Deutsche Allianz gegen Nichtübertragbare Krankheiten (NCD-Allianz) die politisch Verantwortlichen in Deutschland auf, wirksame Maßnahmen im Kampf gegen chronische Erkrankungen zu ergreifen. Prominente und Experten stellten das Programm am 12. November in Berlin vor.



Seite 5 von 13 <zurück 1 ← 3 4 5 6 7 → 12 > weiter 



Seite zuletzt geändert am: 23.07.2015 11:42:00, ursprünglich angelegt am: 08.08.2006 15:44:00
Autor/-in der Seite: Dr. Beate Grossmann






Termine und Ankuendigungen: