Startseite : Gesund altern

Gesund altern

Eltern leben länger


FamilieMonatelang kein Ausschlafen, dann die Trotzphase, einige Jahre später die Pubertät – Kinder können die Nerven ihrer Eltern ganz schön auf die Probe stellen. Dennoch wirken sich diese offenbar positiv auf die elterliche Lebenserwartung aus – das jedenfalls legen Ergebnisse einer schwedischen Studie nahe.


Mit Gewichten gegen Demenz


Ältere Frau beim KrafttrainingBis zum Jahr 2050 wird sich die Zahl der an Demenz erkrankten Menschen in Deutschland auf etwa 3 Millionen erhöhen – so die Prognose des Statistischen Bundesamts. Anhaltspunkte, wie dieser Entwicklung entgegengewirkt werden kann, gibt nun eine australische Studie, die den Zusammenhang zwischen Muskelkräftigung und der Funktionsfähigkeit des Gehirns untersucht.


Lebenserwartung: Helfen lohnt sich


Älteres Paar mit NotebookWer sich im Alter um andere kümmert, fördert damit die eigene Lebenserwartung – so legen es zumindest die Ergebnisse eines internationalen Forschungsteams nahe, die kürzlich in der Fachzeitschrift „Evolution and Human Behavior“ erschienen sind.


Infarkt-Prävention: Lebenslanger Nutzen durch Beratung


Arzt mit PatientDass Patienten von einer ärztlichen Gesundheitsberatung profitieren können, zeigen aktuelle Auswertungen aus Norwegen. Demnach lässt sich das Herzinfarktrisiko älterer Männer durch eine systematische Beratung zu gesunder Ernährung und Tabakabstinenz deutlich reduzieren – und das ein Leben lang.


Berufswahl nimmt Einfluss auf Lebenserwartung


AzubisDass Rauchen, Ernährung oder Bewegung Einfluss auf die Lebenserwartung nehmen, ist hinlänglich bekannt. Doch wie verhält es sich mit dem Beruf, dem Einkommen oder dem Bildungsstand? Dieser Frage sind nun WissenschaftlerInnen aus Wien nachgegangen.


Betriebliche Gesundheitsförderung: Persönlicher Nutzen und Motivation entscheidend für die Teilnahme


ElektrikerMaßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung gewinnen insbesondere angesichts alternder Belegschaften an Bedeutung, werden von Beschäftigten aber nicht immer wahrgenommen. Doch welche Faktoren beeinflussen das Teilnahmeverhalten? Dieser Frage ist die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) nachgegangen.


Gesund altern: Eine Herausforderung für Deutschland?!


Älteres Paar„Die Zahl der zu erwartenden gesunden Lebensjahre im Alter von 65 Jahren ist in Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern mit vergleichbarer Lebenserwartung niedrig“ – so ein Ergebnis des aktuellen OECD-Wirtschaftsberichts. Doch wie kommt es zu diesem Unterschied?


Entwicklung von Demenz: Inzidenzen innerhalb von 30 Jahren halbiert


Älteres PaarTrotz steigender Lebenserwartung ist die Häufigkeit von Demenzerkrankungen in den USA in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich zurückgegangen – so legen es Auswertungen der Framingham Heart Study nahe. Dem Bildungsgrad scheint dabei eine besondere Bedeutung zuzukommen.


Frauen mit Diabetes erleiden häufiger Herzinfarkte


Patientin und Ärztin im GesprächFrauen mit Diabetes erleiden häufiger Herzinfarkte und Schlaganfälle – so zeigt es eine aktuelle Übersicht der American Heart Association (AHA). Profitieren können Betroffene jedoch von einem gesunden Lebensstil und ausreichend körperlicher Aktivität.


Demenz – Aktuelle Leitlinie zu Diagnostik, Therapie und Prävention


Älterer Mann stützt Kopf in die HandWie lässt sich eine Demenz behandeln? Welche Therapiemaßnahmen sind wirksam? Wie lässt sich dieser Erkrankung wirksam vorbeugen? Antworten auf diese und weitere Fragen sowie evidenzbasierte Empfehlungen gibt die überarbeitete Leitlinie „Demenzen“ auf der Basis aktueller Forschungsergebnisse.



Seite 1 von 9 1 2 3 4 5 → 9 > weiter 



Seite zuletzt geändert am: 26.06.2017 15:35:00, ursprünglich angelegt am: 08.08.2006 15:46:00
Autor/-in der Seite: Dr. Beate Grossmann