Startseite : Prävention allgemein

Prävention allgemein

Am 26. Juni 2017 ist Weltdrogentag!


Zigarette wird angezündetAuch in diesem Jahr finden am 26 Juni wieder Aktionen rund um den Weltdrogentag statt. Neben dem kürzlich erschienenen Jahrbuch Sucht 2017 verweist nun auch der Europäische Drogenbericht auf die aktuelle Bedeutung entsprechender Maßnahmen.


Projekt GESUND! macht Menschen mit Lernschwierigkeiten zu „Gesundheitsforscherinnen und -forschern“


GärtnerMenschen mit Lernschwierigkeiten werden bis zu dreimal häufiger krank als Menschen ohne Behinderungen – oft mit schwerem Verlauf und längerer Krankheitsdauer. Um ihre Gesundheitschancen zu erhöhen, haben der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) und die Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin (KHSB) nun eine neue Broschüre herausgegeben.


Selbsthilfe in Deutschland – bisherige Ergebnisse der SHILD-Studie


Hände greifen ineinanderDie SHILD-Studie untersucht die gesundheitsbezogene Selbsthilfe in Deutschland. Mit einer Gesamtlaufzeit von etwa 4,5 Jahren wird das Projekt noch in diesem Jahr abgeschlossen. Die bislang ausgewerteten Daten liefern Erkenntnisse zum Status quo des Sektors.


Weltnichtrauchertag am 31. Mai 2017 zum Motto „Rauchen kostet. Nichtrauchen kostet nichts!“


Alte Frau zählt GeldMit dem Motto des diesjährigen Weltnichtrauchertages verdeutlichen das Aktionsbündnis Nichtrauchen und die Deutsche Krebshilfe die Bandbreite der Kosten des Rauchens: von individuellen Ausgabenbelastungen, über den Preis für die Allgemeinheit durch Gesundheitskosten und Produktionsausfälle, bis hin zu ökologischen Folgen.


Sterblichkeit durch Rauchen für ostdeutsche Frauen bald höher als für westdeutsche


Ausgedrückte ZigaretteWeil der Tabakkonsum junger Frauen in den neuen Bundesländern seit der Wiedervereinigung deutlich steigt, könnten ihre Sterberaten die der Frauen im Westen bald überholen. Der tödliche Trend blieb bisher verborgen unter der generell guten Entwicklung der Lebenserwartung im Osten.


Neue BVPG-Publikation: Statusbericht 15 „Gesundheitsförderung und Digitalisierung“


Notebook und MobiltelefonWas bedeutet Digitalisierung für die Praxis der Prävention und Gesundheitsförderung? Diese Frage stand im Mittelpunkt der BVPG-Statuskonferenz „Gesundheitsförderung und Digitalisierung“, die am 5. Dezember 2016 in Kooperation mit dem Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek) in Berlin stattfand.


Jahrbuch Sucht 2017


Bierglas auf TischAktuelle Zahlen, Daten und Fakten zum Konsum von Alkohol, Tabak, Arzneimitteln, illegalen Drogen sowie zu Glücksspiel und Suchtmitteln im Straßenverkehr liefert das Jahrbuch Sucht 2017, das im April von der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen e.V. (DHS) herausgegeben wurde.


Ausbildung sozialmedizinische Assistenz


TextmarkerAb August 2017 bietet die Akademie für öffentliches Gesundheitswesen eine Ausbildung zur sozialmedizinischen Assistentin/zum sozialmedizinischen Assistenten (SMA) an. Die Ausbildung qualifiziert Beschäftigte mit einer pflegerischen Ausbildung für das Anforderungsprofil des Öffentlichen Gesundheitsdienstes.


BVPG-Mitgliederversammlung beschließt „Potenzial Gesundheit 2020“


BVPG-LogoNach einem gelungenen Abstimmungsprozess positioniert sich die Bundesvereinigung mit einer neuen Veröffentlichung: Mit dem Strategiepapier „Potenzial Gesundheit 2020“ liegen nun aktualisierte Empfehlungen für Gesundheitsförderung und Prävention in der 19. Legislaturperiode vor. Diese wurden von der BVPG-Mitgliederversammlung am 6. April 2017 beschlossen.


Jahrbuch Sucht 2017


MedikamenteAktuelle Zahlen, Daten und Fakten zum Konsum von Alkohol, Tabak, Arzneimitteln, illegalen Drogen sowie zu Glücksspiel und Suchtmitteln im Straßenverkehr liefert das Jahrbuch Sucht 2017, das im April von der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen e.V. (DHS) herausgegeben wurde.



Seite 1 von 34 1 2 3 4 5 → 33 > weiter 



Seite zuletzt geändert am: 22.06.2017 15:06:00, ursprünglich angelegt am: 08.08.2006 15:50:00
Autor/-in der Seite: Dr. Beate Grossmann