BVPG Logo

Juli 2010

Liebe Leserinnen und Leser,

Sommerzeit ist Urlaubszeit ist Bücherzeit. Aus diesem Grund haben wir Ihnen eine kleine "Bücherkiste" zusammengestellt. Die Auswahl ist bunt gemischt: Literatur zu den Wahrheiten und Unwahrheiten einer dicker werdenden Gesellschaft, zu den Herausforderungen des Alter(n)s, zu den aktuellen Entwicklungen der Evidenzbasierung in Public Health, zum gegenwärtigen Forschungsstand von "Sozialer Ungleichheit und Gesundheit" und - zu guter Letzt - zu den gesetzlichen Grundlagen des Nichtraucherschutzes.

Nicht alles eignet sich für den Strand - aber es gibt ja auch die Zeit nach dem Urlaub. Und für Ihre Arbeit ist mit Sicherheit etwas Spannendes dabei...


Eine gute und gesunde Sommer- und Urlaubszeit wünscht

Ihre Redaktion

gepunktete Linie

Inhalt

Dieser Newsletter informiert Sie über folgende Themen:

gepunktete Linie

Serie mit Gewicht

Welche Ursachen hat Übergewicht und welche Gruppen sind davon besonders betroffen? Das Bundesgesundheitsblatt widmet sich in vier Ausgaben dem Thema "Adipositas". Ausgangspunkt ist die Untersuchung der Verbreitung von Fettleibigkeit und deren Ursachen. Dazu werden unterschiedliche Erklärungsansätze vorgestellt: genetische Ursachen, körperliche (In-)Aktivität oder auch soziale Ungleichheit.

Link zum ganzen ArtikelPfeil

gepunktete Linie

Übergewicht und Adipositas - revisited

Starkes Übergewicht gehört zu den größten Risikofaktoren für die Gesundheit. Die Verbreitung von Übergewicht und Adipositas ist weltweit, auch in Deutschland, angestiegen. In Deutschland haben 15 Prozent der Kinder und Jugendlichen Übergewicht, bei mehr als einem Drittel von ihnen ist es so ausgeprägt, dass man von Adipositas spricht. Die Sachlage ist so eindeutig, dass es zu den Erklärungsansätzen keine Alternative zu geben scheint. Und dennoch: es gibt sie, die Kritik am wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Mainstream.

Link zum ganzen ArtikelPfeil

gepunktete Linie

Soziale Ungleichheit und Gesundheit

Was ist die Ursache dafür, dass sozial benachteiligte Menschen häufiger und schwerer erkranken? Ein europäisches Forscherinnen- und Forscherteam hat sich über mehrere Jahre mit dieser Frage befasst und versucht, Erklärungen zu finden. Die Ergebnisse sind in dem Buch "Soziale Ungleichheit und Gesundheit" zusammengefasst. Gezielt weisen die Autoren auf praktische Lösungsmöglichkeiten für die Präventionspolitik hin.

Link zum ganzen ArtikelPfeil

gepunktete Linie

Zukunft Altern

Einen interdisziplinären Ansatz verfolgen die Autoren eines neuen Buches zur demografischen Entwicklung: Biologie, Psychologie und Soziologie haben zwar ihre jeweils eigenen Erklärungs- und Deutungsmuster für Alterungsprozesse - aber an ihren Schnittstellen ermöglichen sie neue Erkenntnisse. Aus diesen Erkenntnissen leiten der Gerontologe Andreas Kruse und der Psychologe Hans-Werner Wahl Handlungsempfehlungen für Prävention und Gesundheitsförderung ab.

Link zum ganzen ArtikelPfeil

gepunktete Linie

Evidence-based Public Health

Die Evidenz-Basierung ist in der Medizin kein neues Thema - im Public Health-Sektor gibt es allerdings noch viel nachzuholen. Das Anfang des Jahres erschienene Buch "Evidence-based Public Health" richtet sich an alle, die sich in diese Thematik einarbeiten möchten. So werden grundlegende Definitionen geliefert, die Herangehensweise der evidenzbasierten Public Health geschildert und Möglichkeiten des Wissenstransfers in die Praxis erörtert.

Link zum ganzen ArtikelPfeil

gepunktete Linie

Chaos Nichtraucherschutz?

Die gesetzlichen Regelungen zum Nichtraucherschutz und die dabei verteilten Zuständigkeitsbereiche zwischen Bund und Ländern sind in Deutschland oft verwirrend. Das Buch "Nichtraucherschutzrecht" von Helmut Breitkopf und Frank Stollmann bietet Abhilfe. Auf 132 Seiten werden die föderalen Regelungen und Vorschriften übersichtlich dargestellt. Auf diese Weise gelingt es den Autoren, Interessierten einen Wegweiser durch die vielfältige Verbotslandschaft an die Hand zu geben.

Link zum ganzen ArtikelPfeil

gepunktete Linie

Terminankündigungen

Auf folgende Veranstaltungen in den kommenden Wochen möchten wir Sie besonders aufmerksam machen:

Fortbildung für Gesundheitsberufe "‚Worte verändern’ - Kurzintervention bei rauchenden Frauen und Schwangeren"; Deutsches Netz gesundheitsfördernder Krankenhäuser gem. e.V.; 25. August 2010; Berlin. Link ...

Schulung für Gesundheitsberufe "Das ABC der Raucherberatung - rund um die Schwangerschaft"; Deutsches Netz gesundheitsfördernder Krankenhäuser gem. e.V.; 08. September 2010; Berlin. Link ...

Seminar "Strategien für den Umgang mit psychisch kranken Mitarbeitern"; Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker (BApK) e.V und BKK Bundesverband; 09. September 2010; Essen. Link ...

"Job&Fit"-Symposium 2010; Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V.; 14. September 2010; Berlin.Link ...

"Hoffnung Alter" - 10. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (DGGG); 15.-17. September 2010; Berlin.Link ...

Fachtagung "Alternde Kommune als Chance !?"; Zentrum für Bewegungsförderung Berlin-Brandenburg; 16. September 2010; Eberswalde.Link ...

"Quality - Vision impossible?" Abschlusssymposium des BEST Quality-Projekts Deutschland; TU Dortmund und Projektpartnerschaft BEST Quality; 22. September 2010; Dortmund. Link ...

"Motivation zur Gesundheitsförderung in Unternehmen" - 2. Kongress der AHAB-Akademie GmbH; 19.-20. November 2010; Berlin.Link ...

gepunktete Linie

Hinweise auf weitere Präventionsveranstaltungen finden Sie unter www.bvpraevention.de in der Rubrik "Termine". Wenn Sie als Mitglied der BVPG auf eine Präventionsveranstaltung von Ihnen hinweisen möchten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung unter kt@bvpraevention.de.

gepunktete Linie