| Direkt zum Inhalt springen |

Logo und Funktionslinks:

Slogan der BVPG: Gemeinsam Gesundheit foerdern

Volltextsuche:


Horizontale Navigation:


Brotkruemelnavigation:

Startseite : Die RSS-Feeds der BVPG


Vertikale Navigation:


Inhalte:

Die RSS-Feeds der BVPG


Die RSS-Feeds der BVPG - Noch schneller über Neues informiert


Damit Sie in Zukunft noch schneller von spannenden Projekten, hilfreichen Handlungsleitfäden oder neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen erfahren, hat die Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V. (BVPG) RSS-Feeds eingerichtet. Auf diese Weise können Sie sich über neue Inhalte auf unserer Homepage umgehend informieren lassen.


RSS wird meist als "Really Simple Syndication" ausgeschrieben und bezeichnet die Mehrfachnutzung eines Inhaltes in verschiedenen Formen oder Medien. RSS stellt ein Dokument dar, das Beiträge von Internetseiten zusammenfasst und entweder mit Browsern, E-Mail Programmen oder spezieller Software - so genannten RSS-, Feed- oder Newsreadern - gelesen werden kann.

Das Prinzip von RSS lässt sich folgendermaßen erklären: Durch das Abonnement eines RSS-Feed (engl. to feed - füttern, einspeisen) einer Homepage ist es möglich, über Aktualisierungen auf der Homepage informiert zu werden, ohne selbst auf der Internetseite nach neuen Meldungen suchen zu müssen.


Auch die BVPG bietet Ihnen die Möglichkeit, kostenlos und bequem über neue Inhalte auf unserer Homepage informiert zu werden. Sie können dazu zwischen acht verschiedenen RSS-Feeds wählen:


Sobald ein neuer Artikel auf der Homepage veröffentlicht wird, wird gleichzeitig ein RSS-Beitrag verfasst. Haben Sie einen der oben genannten RSS-Feeds abonniert, erhalten Sie eine kurze Zusammenfassung des Beitrags sowie einen Link zum Volltext.

Natürlich können Sie auch mehrere unserer RSS-Feeds abonnieren. Leider ist es aus technischen Gründen jedoch nicht möglich, Doppelsendungen zu Artikeln, die in zwei unterschiedlichen Kategorien gelistet werden, auszuschließen.

Im Anschluss möchten wir Sie kurz über die verschiedenen Möglichkeiten informieren, unsere RSS-Feeds zu beziehen. Insgesamt gibt es drei Arten, einen RSS-Feed zu abonnieren.



I. Webbrowser

Bei den meisten gängigen Webbrowsern, wie beispielsweise Firefox, Safari oder dem Internet-Explorer (ab Version 7), besteht die Möglichkeit, RSS-Feeds in den Browser zu integrieren.

Informationen, wie Sie einen RSS-Feed in Ihren Browser integrieren, finden Sie hier:



II. E-Mail-Programme

RSS-Feeds können außerdem auch über Programme zur E-Mail-Verwaltung bezogen werden. Hierbei werden die neuesten Meldungen der abonnierten Feeds, ähnlich wie E-Mails, in einem gesonderten Nachrichteneingang angezeigt. Beschreibungen für einige gängige Programme finden Sie unter den folgenden Links:



III. RSS-Reader

Eine weitere Option, RSS-Feeds zu beziehen, ist die Installation eines RSS-Readers. Häufig werden diese Programme kostenfrei zum Download zur Verfügung gestellt, es gibt jedoch auch kostenpflichtige Feedreader.
Inzwischen existiert eine Vielzahl von unterschiedlichen Feed-Readern, die viele weitere Funktionen zur Verwaltung, Suche und Übersicht von RSS-Feeds anbieten.
Neben den verschiedenen Programmen gibt es aber auch webbasierte RSS-Reader, die nicht auf dem Computer installiert werden müssen, sondern im Internet verwaltet werden.

Eine ausführliche Liste der verschiedenen Feed-Reader finden Sie hier.





Seite erstellt am: 13.10.2010 10:54:00
Autor/-in der Seite: Administrator






Termine und Ankuendigungen: