BVPG Logo

Oktober 2011

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Leserinnen und Leser

eine erfreuliche Betriebsamkeit ist z.Z. im Handlungsfeld "Betriebliche Gesundheitsförderung" zu verzeichnen: Die Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie (GDA) tritt ab 2013 mit neuen und alten Zielen in eine zweite Arbeitsphase, auf dem 32. Internationalen Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin in Düsseldorf, der A + A 2011, konnte die BVPG gemeinsam mit der Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (Basi) ihre erste Statuskonferenz zum Thema "Betriebliche Gesundheitsförderung" platzieren, Arbeits- und Umweltmediziner gemeinsam mit den Betriebs- und Werksärzten fordern die Politik auf, Prävention und Gesundheitsförderung in den Mittelpunkt der nächsten Gesundheitsreform zu stellen, der Vierte gemeinsame Präventionskongress des Bundesministeriums und der BVPG thematisiert "Gesunde Arbeit, erfolgreiche Betriebe" mit Schwerpunkt auf den Klein- und mittelgroßen Unternehmen und die EU ruft das Jahr 2012 als "Europäisches Jahr für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen" aus - auch unter der Perspektive, die Beschäftigungsmöglichkeiten und Arbeitsbedingungen für die zunehmende Zahl älterer Menschen in Europa zu verbessern und dadurch ein gesundes Altern zu fördern.

Es ist also viel in Bewegung - und Bewegung ist, so die zentrale Botschaft der 3. Fachtagung des Zentrums für Bewegungsförderung NRW, "eine Investition in Lebensqualität".

Viel Spaß beim Lesen -

die Redaktion

gepunktete Linie

Inhalt

Dieser Newsletter informiert Sie über folgende Themen:

gepunktete Linie

Präventionskongress 2011 "Gesunde Arbeit, erfolgreiche Betriebe"

Die terminliche Nähe zum Geburtstag von Nikolaus von Myra, besser bekannt als der Heilige Nikolaus, ist reiner Zufall - aber polierte Schuhe der Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Vierten gemeinsamen Präventionskongress des Bundesministeriums für Gesundheit und der BVPG sind durchaus willkommen...
Der diesjährige Präventionskongress am 05.12.2011 im Deutschen Hygiene-Museum Dresden steht unter dem Thema: "Gesunde Arbeit, erfolgreiche Betriebe" und wird ein besonderes Augenmerk auf die Situation und die Potentiale der Klein- und mittelgroßen Unternehmen (KMU) werfen.

Link zum ganzen ArtikelPfeil

Zurück zum InhaltsverzeichnisPfeil

gepunktete Linie

Statuskonferenz zur Betrieblichen Gesundheitsförderung - Arbeitsschutz und Gesundheitsförderung wachsen zusammen

Von einer gewissen historischen Bedeutung sei diese erste gemeinsame Statuskonferenz der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V. (BVPG) und der Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (Basi), so Saskia Osing, Vorsitzende der Basi, und Helga Kühn-Mengel, Präsidentin der BVPG, einmütig. Nicht immer waren Arbeitsschutz und Betriebliche Gesundheitsförderung so eng miteinander verknüpft. Im Rahmen des 32. Internationalen Kongresses für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (A+A) in Düsseldorf verdeutlichte die Statuskonferenz, welche ungeborgenen Potentiale noch in der Betrieblichen Gesundheitsförderung liegen.

Link zum ganzen ArtikelPfeil

Zurück zum InhaltsverzeichnisPfeil

gepunktete Linie

Ja! zur Gesundheitsvorsorge im Job

In einer gemeinsamen Petition fordern die Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM) und der Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte (VDBW) von der Politik, Prävention und Gesundheitsförderung in den Mittelpunkt einer Gesundheitsreform zu stellen. Bis Ende 2011 können Interessierte ihre Unterstützung auf einem Online-Portal kundtun

Link zum ganzen ArtikelPfeil

Zurück zum InhaltsverzeichnisPfeil

gepunktete Linie

Neue Präventionspotenziale gemeinsam nutzen - 6. Arbeitsschutzforum der GDA

Die Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie (GDA) hat die nächsten Arbeitsschutzziele festgelegt. Konkret nimmt die GDA ab 2013 neben den Muskel- und Skeletterkrankungen und der Verbesserung der betrieblichen Arbeitsschutzorganisation auch den Schutz und die Stärkung der Gesundheit bei arbeitsbedingten psychischen Belastungen in den Blick.

Link zum ganzen ArtikelPfeil

Zurück zum InhaltsverzeichnisPfeil

gepunktete Linie

2012 wird zum Europäischen Jahr für aktives Altern

Das Jahr 2012 ist zum "Europäischen Jahr für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen" ausgerufen worden. Es soll dazu beitragen, eine Kultur des aktiven Alterns in Europa zu schaffen, die Beschäftigungsmöglichkeiten und Arbeitsbedingungen für die zunehmende Zahl älterer Menschen in Europa zu verbessern und ein gesundes Altern zu fördern. Ältere Menschen sollen zudem ermutigt werden, eine aktive Rolle in der Gesellschaft zu übernehmen, z.B. durch ehrenamtliches Engagement.

Link zum ganzen ArtikelPfeil

Zurück zum InhaltsverzeichnisPfeil

gepunktete Linie

Demografiebericht der Bundesregierung erschienen - Demografiestrategie soll folgen

Seit acht Jahren schrumpft die Bevölkerung in Deutschland. Schneller als der Rückgang der Gesamtbevölkerung wird in den kommenden Jahren aber der Rückgang der Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter verlaufen. Leben heute noch knapp 50 Mio. Personen im erwerbsfähigen Alter, werden es 2030 nur noch gut 42 Mio. sein. Damit wächst auf verschiedensten Ebenen der Druck zu handeln. In ihrem aktuellen Demografiebericht beschreibt die Bundesregierung die Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Gesellschaft, die Wirtschaft und die Sozialversicherung. Im Frühjahr 2012 soll darauf aufbauend ihre Demografiestrategie folgen.

Link zum ganzen ArtikelPfeil

Zurück zum InhaltsverzeichnisPfeil

gepunktete Linie

Gesundheitsförderung weiterhin unbedeutender Posten in den laufenden Gesundheitsausgaben

Das Statistische Jahrbuch 2011 zeigt erneut: Gesundheitsförderung spielt in unserem Gesundheitssystem kaum eine Rolle. Lediglich 2,33 % der laufenden Gesundheitsausgaben wurden 2009 in die Gesundheitsförderung gesteckt. Damit lag ihr Anteil noch unter dem der Jahre 2008 und 2007. Besonders nachdenklich stimmen diese Zahlen, da zu den wichtigsten Todesursachen Erkrankungen zählen, die durch Prävention und Gesundheitsförderung beeinflusst werden könnten.

Link zum ganzen ArtikelPfeil

Zurück zum InhaltsverzeichnisPfeil

gepunktete Linie

Bewegungsförderung in Lebenswelten - 3. Fachtagung des Zentrums für Bewegungsförderung NRW

"Bewegung ist eine Investition in Lebensqualität" - dies war die zentrale Botschaft der nordrhein-westfälischen Gesundheitsministerin auf der 3. Fachtagung des Zentrums für Bewegungsförderung Nordrhein-Westfalen. Barbara Steffens warnte in ihrer Rede davor, die positiven Auswirkungen von Bewegung und Sport auf Aspekte der Gesundheit zu verkürzen. So habe die Bewegungsfähigkeit auch einen maßgeblichen Einfluss auf ein selbstbestimmtes Leben im Alter.

Link zum ganzen ArtikelPfeil

Zurück zum InhaltsverzeichnisPfeil

gepunktete Linie

Besondere Ankündigungen

Auf folgende Veranstaltungen in den kommenden Wochen möchten wir Sie besonders aufmerksam machen:

4. gemeinsamer Präventionskongress des BMG und der BVPG "Gesunde Arbeit, erfolgreiche Betriebe"; Bundesministerium für Gesundheit & Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V. (BVPG); 05.12.2011; Deutsches Hygiene-Museum Dresden. Link ...

Selbsthilfekongress 2011: Der Stellenwert der Selbsthilfe im deutschen Gesundheitswesen; BAG Selbsthilfe e.V. & Barmer GEK; 14.11.2011; dbb Forum, Berlin. Link ...

51. DHS-Fachkonferenz Sucht: Suchthilfe und Suchtpolitik International - Was haben wir von Europa und Europa von uns?; Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V.; 14.11. - 16.11.2011; CCH - Congress Center Hamburg. Link ...

Abschlusstagung: Projekt "Bewegungsnetzwerk 50plus"; Deutscher Olympischer Sportbund & Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend; 23.11.2011; Hotel Aquino, Berlin. Link ...

Wettbewerbsvorteil Gesundheit "Nur so geht es: Koordiniert und gemeinsam zur Gesundheitskultur"; Team Gesundheit GmbH im Auftrag des BKK Bundesverbandes; 29.11. - 30.11.2011, Maternushaus, Köln. Link ...

Mehr Risikokompetenz - weniger Stürze; Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Mehr Sicherheit für Kinder e.V.; 01.12.2011; Lindner Hotel & Sports Academy, Frankfurt am Main. Link ...

gepunktete Linie

Hinweise auf weitere Präventionsveranstaltungen finden Sie unter www.bvpraevention.de in der Rubrik "Termine". Wenn Sie als BVPG-Mitglied auf eine Präventionsveranstaltung von Ihnen hinweisen möchten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung unter info@bvpraevention.de.

gepunktete Linie