| Direkt zum Inhalt springen |

Logo und Funktionslinks:

Slogan der BVPG: Gemeinsam Gesundheit foerdern

Volltextsuche:


Horizontale Navigation:


Brotkruemelnavigation:


Vertikale Navigation:


Inhalte:

Programm zum 4. gemeinsamen Präventionskongress von BMG und BVPG


"Gesunde Arbeit, erfolgreiche Betriebe"


Vierter gemeinsamer Präventionskongress des Bundesministeriums für Gesundheit und der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V. (BVPG)


Montag, 5. Dezember 2011, Deutsches Hygiene-Museum Dresden,
Lingnerplatz 1, 01069 Dresden


Das Programm können Sie auch als PDF-Datei herunterladen: Programmflyer



Programm


ab 9:30 Uhr

Anmeldung und Empfang der Teilnehmerinnen und Teilnehmer


10:30 - 10:35 Uhr

Begrüßung
Helga Kühn-Mengel MdB
Präsidentin der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V.

10:35 - 10:55 Uhr


Rede des Staatssekretärs im Bundesministerium für Gesundheit
Thomas Ilka
Staatssekretär im Bundesministerium für Gesundheit

10:55 - 11:15 Uhr


Wie verbreitet ist die Betriebliche Gesundheitsförderung wirklich?
Prof. Dr. Gudrun Faller
Hochschule Magdeburg-Stendal

11:15 - 11:35 Uhr


Return on Prevention - rechnen sich Investitionen zur Förderung von Sicherheit und Gesundheitsschutz für die Unternehmen?
Dr. Thomas Kohstall
Institut für Arbeit und Gesundheit (IAG) der DGUV

11:35 - 12:00 Uhr


Nachfragen/kurze Diskussion

12:00 - 12:15 Uhr


Zugang zu Klein- und mittelgroßen Unternehmen über die Gesetzliche Krankenversicherung
Georg Hensel
IKK Classic

12:15 - 12:30 Uhr


Zugang zu Klein- und mittelgroßen Unternehmen über die Gesetzliche Unfallversicherung
Dr. Peter Bärenz
Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe

12:30 - 12:45 Uhr


Zugang zu Klein- und mittelgroßen Unternehmen über Kammern und Innungen
Gregor Werkle
IHK Mittlerer Niederrhein

12:45 - 13:00 Uhr


Nachfragen/kurze Diskussion


13:00 - 13:40 Uhr

Mittagspause


13:45 - 15:15 Uhr


Workshops
Die drei Workshops finden parallel statt



Workshop 1: Betriebsrisiko Metabolisches Syndrom - Bewegungsförderung und gesunde Ernährung in Unternehmen

Statement
Dr. Eike Quilling
Deutsche Sporthochschule Köln

Moderation
Dr. Anne Zimmermann
Deutscher Industrie- und Handelskammertag e.V.

Komoderation/Protokoll
Susanne Wehowsky
Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.



Workshop 2: Burn-Out - Mode- oder Volkskrankheit?

Statement
Dr. Kerstin Wundsam
TeamThink - Systemische Organisationsentwicklung

Moderation
Andrea Lohmann-Haislah
Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

Komoderation/Protokoll
Franziska Faselt
Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V.



Workshop 3: Doping am Arbeitsplatz?

Statement
Prof. Dr. Dieter Henkel
Institut für Suchtforschung der FH Frankfurt a.M.

Moderation
Heinz Kowalski
Kowalski-Consulting-Health

Komoderation/Protokoll
Stephan Koesling
Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V.


15:15 - 15:40 Uhr

Kaffeepause


15:45 - 17:00 Uhr


Podiums- und Plenumsdiskussion
Was ich nicht weiß, weiß mein Netzwerkpartner! - Erfolgreicher durch Networking: international,national, regional

Moderation
Dr. Uwe Prümel-Philippsen
Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V.

Komoderation/Protokoll
Martina Kolbe
Landesvereinigung für Gesundheit Sachsen-Anhalt e.V.

 

Podiumsteilnehmer

Dr. Gregor Breucker
Deutsches Netz für Betriebliche Gesundheitsförderung

Heinz Kowalski
Kowalski-Consulting-Health

>Fritz Bindzius
Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V.

 

>Dr. Michael Drupp
AOK-Institut für Gesundheitsconsulting

 

 

17:00 - 17:15 Uhr

Verabschiedung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer
Helga Kühn-Mengel MdB
Präsidentin der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V.

17:15 Uhr

Ende der Veranstaltung




Gesamtmoderation:

Dr. Uwe Prümel-Philippsen
Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V.





Seite erstellt am: 10.11.2011 09:01:00
Autor/-in der Seite: Administrator






Termine und Ankuendigungen: