Statusbericht 5


Dienstag, 26. Juni 2012

Arbeitsschutz und Betriebliche Gesundheitsförderung gehören zusammen – Dokumentation der Statuskonferenz BGF erschienen


Betriebliche Gesundheitsförderung und Arbeitsschutz weisen zahlreiche Schnittstellen auf. Aus diesem Grund ist eine stärkere Vernetzung dieser beiden Sektoren dringend geboten. Im Rahmen des 32. Internationalen Kongresses für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (A+A) im vergangenen November verdeutlichte die Statuskonferenz der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e. V., wie eine engere Kooperation gelingen kann und in welchen Bereichen Verbesserungspotentiale liegen. Die Dokumentation zur Konferenz ist nun erschienen.

Die Statuskonferenz der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V. (BVPG) zur Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) setzte ein Zeichen für eine engere Verbindung von Arbeitsschutz und BGF. Gemeinsam mit der Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (Basi) e.V. hatte die BVPG Krankenkassen, Berufsgenossenschaften, ArbeitsmedizinerInnen sowie weitere AkteurInnen der Betrieblichen Gesundheitsförderung zum Austausch eingeladen.

Die Konferenz zeichnete die historischen und aktuellen Entwicklungen von Arbeitsschutz und BGF auf. Insbesondere die Podiumsdiskussionen mit VertreterInnen der Sozialversicherung, der Sozialpartner sowie der relevanten Bundesministerien zeugten von der Kooperationsbereitschaft aller Beteiligten und machten auch auf notwendige Veränderungsprozesse aufmerksam.

Die Dokumentation der Statuskonferenz ist nun im 5. Statusbericht der BVPG erschienen und kann hier als pdf-Datei heruntergeladen werden.

Eine Druckfassung der Publikation können Sie auch bei der Geschäftsstelle der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V. anfordern.

 

Kontakt:

Bundesvereinigung Prävention und
Gesundheitsförderung e.V. (BVPG)
Heilsbachstr. 30
53123 Bonn
Fax: 0228 - 6 42 00 24
E-Mail: vw@bvpraevention.de




Dieser Beitrag gefällt 25 Person(en)


Seite erstellt am: 26.06.2012 09:46:00
Autor/-in der Seite: Felix Lüken
Quelle: eigene Darstellung