BVPG Logo

Juli 2013

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Leserinnen und Leser,

mit der Veränderung der Altersstruktur unserer Gesellschaft und der gestiegenen Lebenserwartung werden auch Fragen nach der Arbeitsfähigkeit von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern oder der Versorgung im Alter immer intensiver diskutiert. Notwendig sind kreative und zukunftsweisende Ideen, um diesen künftigen Herausforderungen zu begegnen. Mit den Beiträgen zu "CreateHealth-Zirkeln" und zur Ausschreibung des Zukunftspreises für generationenübergreifende Projekte weisen wir auf zwei neue und für Prävention und Gesundheitsförderung interessante Ansätze hin.

Die weiteren Beiträge spannen einen weiten Bogen; wir informieren zur Lebenssituation alter und arbeitsloser Menschen und fassen die Ergebnisse des 6. gemeinsamen Präventionskongresses noch einmal für Sie zusammen.


Viel Spaß beim Lesen wünscht

die Redaktion

gepunktete Linie

Inhalt

Dieser Newsletter informiert Sie über folgende Themen:

gepunktete Linie

Wie lässt sich die Gesundheit von Frauen und Männern effektiv fördern? Nachlese zum 6. gemeinsamen Präventionskongress

Damit Maßnahmen der Prävention und Gesundheitsförderung eine größtmögliche Wirkung entfalten, müssen sie geschlechtergerecht ausgestaltet werden. Was hinter dem Gender-Gedanken steht und wie dieser umgesetzt werden kann, war Thema auf dem 6. gemeinsamen Präventionskongress des Bundesgesundheitsministeriums und der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung am 28. Juni in München.

Link zum ganzen ArtikelPfeil

Zurück zum InhaltsverzeichnisPfeil

gepunktete Linie

Präventionsgesetz verabschiedet

Am 27. Juni 2013 kurz vor Mitternacht hat der Bundestag in zweiter und dritter Lesung das Gesetz zur Förderung der Prävention beschlossen. Es soll einen Beitrag zur Entwicklung gesundheitsförderlicher Verhaltensweisen in der Bevölkerung leisten und Gesundheitsrisiken reduzieren.

Link zum ganzen ArtikelPfeil

Zurück zum InhaltsverzeichnisPfeil

gepunktete Linie

Heidelberger Ernährungsforum: Interview mit Dr. Gesa Schönberger

"Gesundheit als Lebensziel" - ein positiver Trend oder doch eher ein fragwürdiger Wahn? Fachleute sprechen vom "Megatrend Gesundheit", doch wie weit kann und darf diese Entwicklung gehen? Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt des 17. Heidelberger Ernährungsforums. 

Link zum ganzen ArtikelPfeil

Zurück zum InhaltsverzeichnisPfeil

gepunktete Linie

CreateHealth-Zirkel: Gesundheit durch Kreativität am Arbeitsplatz fördern?!

Kreativität und Gesundheit von Beschäftigten - zwei Aspekte, die für Unternehmen vor dem Hintergrund der demografischen Alterung und dem zunehmenden Fachkräftemangel an Bedeutung gewinnen. Fördern lässt sich beides durch den Einsatz von CreateHealth-Zirkeln, wie eine Publikation der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin zeigt.

Link zum ganzen ArtikelPfeil

Zurück zum InhaltsverzeichnisPfeil

gepunktete Linie

Generationenübergreifende Projekte für Gesundheit und Pflege gesucht

Die gesundheitliche und pflegerische Versorgung wird zukünftig durch den demografischen Wandel vor weitreichende Herausforderungen gestellt. Zukunftsweisende Ideen und Konzepte sind erforderlich, um dieser Entwicklung zu begegnen. Potenzial bieten u.a. generationenübergreifende Projekte. 

Link zum ganzen ArtikelPfeil

Zurück zum InhaltsverzeichnisPfeil

gepunktete Linie

Aktionsplan für rheumakranke Menschen 2013

Etwa 20 Millionen Menschen sind in Deutschland von einer rheumatischen Erkrankung betroffen. Wie deren Versorgungslage - auch im Hinblick auf Prävention - verbessert werden müsste, macht die Deutsche Rheuma-Liga mit dem aktuellen Aktionsplan "Rheuma braucht eine starke Stimme" deutlich.

Link zum ganzen ArtikelPfeil

Zurück zum InhaltsverzeichnisPfeil

gepunktete Linie

VDD legt Curriculum für Ausbildung vor. Entwicklung und Umsetzung interprofessioneller Präventionskonzepte

Fast zwanzig Jahre nach Verabschiedung der Berufsgesetze für Diätassistenten gibt es nun erstmalig ein bundesweit einheitliches Curriculum für die Ausbildung, das aktuelle Entwicklungen berücksichtigt und Empfehlungen für eine Neuregelung der Berufs- und Prüfungsordnung ausspricht. Dazu gehört auch die Entwicklung und Umsetzung interprofessioneller Präventionskonzepte.

Link zum ganzen ArtikelPfeil

Zurück zum InhaltsverzeichnisPfeil

gepunktete Linie

Expertise 'Lebenslagen im Alter'. Planungshilfe für Präventionsaktivitäten

"Erfolgreiche Maßnahmen müssen die Lebenswelt der Zielgruppe berücksichtigen" - so Prof. Elisabeth Pott, Direktorin der BZgA, im Rahmen der Bundeskonferenz "Gesund und aktiv älter werden" Anfang Juni. Doch was kennzeichnet die Lebenslage von Menschen im Alter zwischen 65 und 80 Jahren? Eine Expertise der BZgA gibt Aufschluss.

Link zum ganzen ArtikelPfeil

Zurück zum InhaltsverzeichnisPfeil

gepunktete Linie

Altern im sozialen Wandel: Kommt die Altersarmut zurück?

Ende des Jahres 2012 meldete die Bundesagentur für Arbeit 812.000 Minijobber über 65 Jahre. Für Ulrike Mascher, Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland, ein Beleg dafür, dass die Altersarmut weiter zunimmt. Doch tut sie das wirklich? Mit dieser Frage setzt sich ein Autorenteam um Claudia Vogel in einem neu erschienenen Buch auseinander. 

Link zum ganzen ArtikelPfeil

Zurück zum InhaltsverzeichnisPfeil

gepunktete Linie

Langzeitarbeitslosigkeit: Bedarf für lebensweltorientierte Gesundheitsförderung

Präventive Angebote im Lebensumfeld der Menschen zählen zum "State of the Art" der Gesundheitsförderung. Eine aktuelle Übersichtsarbeit zur gesundheitlichen Situation bei Langzeitarbeitslosigkeit belegt erneut die Notwendigkeit eines solchen Ansatzes.

Link zum ganzen ArtikelPfeil

Zurück zum InhaltsverzeichnisPfeil

gepunktete Linie

Besondere Ankündigungen

Auf folgende Veranstaltungen in den kommenden Wochen möchten wir Sie besonders aufmerksam machen:

Schatzsuche - Förderung des seelischen Wohlbefindens von Kindern in Kindertagesstätten; HAG Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.; 05.09.2013; Handwerkskammer, Hamburg. Link ...

'40 Jahre VDOE - Erfahrung für die Zukunft: Märkte, Macher, Trends und Themen'; Verband der Oecotrophologen e.V. (VDOE) in Kooperation mit dem Institut für Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften der Universität Bonn; 06.09.-07.09.2013; Hauptgebäude der Universität Bonn, Bonn. Link ...

Bewegungsräume für Ältere - Neue Impulse für die Sport- und Stadtentwicklung; Deutscher Olympischer Sportbund; 06.09.2013; Hamburger Sportbund, Hamburg. Link ...

Kongress des Paktes für Prävention 2013: Gemeinsam für ein gesundes Hamburg!; Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz der Hansestadt Hamburg in Kooperation mit der Hamburgischen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.; 12.09.2013; Handwerkskammer, Hamburg. Link ...

3. Fachtagung: Anwendungsbezogene Kompetenzentwicklung Gesundheitsförderung und Prävention im Gesundheitswesen; Universität Osnabrück; 12.09.2013; Steigenberger Hotel Remarque, Osnabrück. Link ...

Ernährungsbildung in der Schule: Möglichkeiten - Grenzen - Potenziale; Verband der Oecotrophologen e.V. (VDOE) in Kooperation mit dem Institut für Ernährung, Konsum und Gesundheit der Universität Paderborn; 20.09.-21.09.2013; Universität Paderborn, Paderborn. Link ...

17. Heidelberger Ernährungsforum: Mission Ernährung - Wenn Gesundheit zum Diktat wird; Dr. Rainer Wild-Stiftung; 25.09.-26.09. 2013; Conference Center der Dr. Rainer Wild Holding, Heidelberg. Link ...

gepunktete Linie

Hinweise auf weitere Präventionsveranstaltungen finden Sie unter www.bvpraevention.de in der Rubrik "Termine". Wenn Sie als BVPG-Mitglied auf eine Präventionsveranstaltung von Ihnen hinweisen möchten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung unter info@bvpraevention.de.

gepunktete Linie