| Direkt zum Inhalt springen |

Logo und Funktionslinks:

Slogan der BVPG: Gemeinsam Gesundheit foerdern

Volltextsuche:


Horizontale Navigation:


Brotkruemelnavigation:

Startseite : Prävention allgemein : Präventionsbericht 2016


Vertikale Navigation:


Inhalte:

317 Mio Euro für Maßnahmen der Prävention und Gesundheitsförderung


Mittwoch, 30. November 2016

Präventionsbericht 2016 erschienen


Menschen mit DiagrammÜber 317 Millionen Euro haben die gesetzlichen Krankenkassen für Maßnahmen der Prävention und Gesundheitsförderung im Jahr 2015 ausgegeben – dies geht aus dem aktuellen Präventionsbericht 2016 hervor. Neben den GKV-Ausgaben thematisiert dieser auch die Entwicklungen rund um das am 25. Juli 2015 in Kraft getretene Präventionsgesetz.

Wie der gerade erschienene Präventionsbericht zeigt, haben die gesetzlichen Krankenkassen ihr Engagement für Gesundheitsförderung und Prävention intensiviert: Über 317 Millionen Euro und damit neun Prozent mehr als im Vorjahr haben sie im Jahr 2015 für diesen Leistungsbereich ausgegeben.

Dabei standen insbesondere gesundheitsfördernde Projekte in Kindergärten, Schulen, Wohngebieten und Stadtteilen – so genannten Settings – im Fokus. Über 38 Millionen Euro haben die Krankenkassen im Jahr 2015 für solche Projekte ausgegeben; dies entspricht einer Steigerung zum Vorjahr um 20 Prozent.

Investiert haben die gesetzlichen Krankenkassen auch in die betriebliche Gesundheitsförderung. Mit über 76 Millionen Euro förderten sie u.a. Maßnahmen zur Prävention psychischer und körperlicher Belastungen am Arbeitsplatz. In knapp 11.000 Betrieben konnten damit rund 1,3 Millionen Versicherte direkt angesprochen werden.

Neben den Aktivitäten der gesetzlichen Krankenkassen legt der diesjährige Präventionsbericht einen Schwerpunkt auf das am 25. Juli 2015 in Kraft getretene Präventionsgesetz. Thematisiert werden hier u.a. die nationale Präventionsstrategie, die Bundesrahmenempfehlungen sowie die Umsetzung dieser auf Landesebene. Auch das Präventionsforum wird im Rahmen des inhaltlichen Schwerpunkts aufgegriffen; dieses stellt eine Plattform für den Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen der Nationalen Präventionskonferenz und der Fachöffentlichkeit dar und wird von der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V. durchgeführt. 

Den Präventionsbericht 2016 und den dazu gehörigen Tabellenband finden Sie auf den Seiten des GKV-Spitzenverbandes unter www.gkv-spitzenverband.de oder des MDS unter www.mds-ev.de

Weiterführende Informationen zum Präventionsforum finden Sie hier.

 

 

Quellen:

Präventionsbericht 2016. Link...

Gemeinsame Pressemitteilung des GKV-Spitzenverbands und des Medizinischen Diensts der Krankenkassen (MDS) vom 30. November 2016 „Präventionsbericht 2016: Krankenkassen verstärken Gesundheitsförderung in Kitas, Schulen und Betrieben". Link...

 

 



Seite erstellt am: 30.11.2016 16:00:00
Autor/-in der Seite: Ann-Cathrin Hellwig






Termine und Ankuendigungen: