| Direkt zum Inhalt springen |

Logo und Funktionslinks:

Slogan der BVPG: Gemeinsam Gesundheit foerdern

Volltextsuche:


Horizontale Navigation:


Brotkruemelnavigation:

Startseite : Gesund altern : Beiträge - 2014 : Lokale Allianzen für Demenz


Vertikale Navigation:


Inhalte:

Ideen können bis zum 30. April 2014 eingereicht werden


Donnerstag, 16. Januar 2014

Bundesprogramm „Lokale Allianzen für Demenz“ startet mit dritter Förderrunde


Gruppe alter Menschen auf einer BankMit dem vom Bundesfamilienministerium geförderten Programm soll der Alltag von Demenzerkrankten und ihren Angehörigen dauerhaft verbessert werden. Ideen zum Aufbau oder zur Weiterentwicklung einer lokalen Allianz können bis zum 30. April 2014 eingereicht werden.

Bis zu 1,4 Millionen Menschen sind heute in Deutschland an Demenz erkrankt. Ihre Versorgung stellt vor dem Hintergrund des demographischen Wandels eine immer größere Herausforderung für das Gesundheits- und Sozialwesen dar. Die Unterstützung der an Demenz erkrankten Menschen und ihrer Angehörigen gehört in den kommenden Jahren zu den vordringlichen Aufgaben unserer Gesellschaft.


Bundesprogramm "Lokale Allianzen für Demenz"

Unter dem Motto "Gemeinsam Verantwortung übernehmen"sollen möglichst viele Kooperationspartner in die Arbeit vor Ort eingebunden werden.

Flankierend zur Allianz für Menschen mit Demenz (Link...) fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend deshalb bundesweit den Aufbau von lokalen Allianzen für Menschen mit Demenz mit 10.000 Euro für jeden Standort für einen Zeitraum von zwei Jahren.

Ziel des Bundesprogramms ist der Aufbau kommunaler Netzwerke, die den Austausch zwischen den einzelnen regionalen Akteurinnen und Akteuren nachhaltig fördern. In diesem Sinne soll durch konkrete Maßnahmen zur gesellschaftlichen Aufklärung und Sensibilisierung beigetragen und die Inklusion der Betroffenen vorangetrieben werden.

Bis Ende 2016 soll sich die Zahl von bislang 143 unterstützten lokalen Allianzen, zu denen u.a. Mehrgenerationenhäuser, Vereine, Organisationen, Kirchengemeinden, Ärztinnen und Ärzte, kulturelle Einrichtungen und Kommunen zählen, auf bis zu 500 Standorte erhöhen.


Bewerbungsverfahren

Bewerbungen der dritten Förderwelle können bis zum 30. April 2014 für den Aufbau oder die Weiterentwicklung einer lokalen Allianz beim Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) erfolgen.

Nach Auswahl und Beteiligung der Bundesländer beginnt die Förderung ab dem 1. September 2014.

Die Grundlagen für die Bewertung eingereichter Konzepte sowie alle weiteren Unterlagen und sonstigen Details zur Bewerbung finden Sie auf der Internetseite www.lokale-allianzen.de.


Für Fragen steht das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Angelegenheiten (BAFzA) unter der Telefonnummer 0221 3673-1606 oder der E-Mail-Adresse kontakt-la@bafza.bund.de zur Verfügung.




Dieser Beitrag gefällt 76 Person(en)


Seite erstellt am: 16.01.2014 11:29:00
Autor/-in der Seite: Ann-Cathrin Hellwig
Quelle: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend






Termine und Ankuendigungen: