| Direkt zum Inhalt springen |

Logo und Funktionslinks:

Slogan der BVPG: Gemeinsam Gesundheit foerdern

Volltextsuche:

 

Horizontale Navigation:


Brotkruemelnavigation:

Startseite : Kongresse : Kongress 2008 : Kongressdokumentation


Vertikale Navigation:


Inhalte:

Kongressdokumentation


Dokumentation des 1. gemeinsamen Präventionskongresses des Bundesministeriums für Gesundheit und der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V.

am 26. Februar 2008 in Berlin



Hier finden Sie die Beiträge der Referentinnen und Referenten.


Programm

Das Programm können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.




Begrüßung

Rolf Schwanitz MdB
Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Gesundheit




Vorträge am Vormittag

Grundsatzvortrag
Prävention mit Qualität

Prof. Dr. Rolf Rosenbrock
Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH

 


Fachvortrag
Qualitätsentwicklung von Prävention und Gesundheitsförderung in Lebenswelten - Aufgaben, Ansätze, Erfahrungen

Harald Lehmann
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

 


Vorträge am Nachmittag


Lebenswelt Kindertagesstätten

Qualität in der Prävention (QIP) - Wirkungsbezogene Qualitätssicherung im Setting Kita

Thomas Kliche
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Jürgen Töppich
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung



Lebenswelt Schule

Der Referenzrahmen schulische Gesundheitsförderung

Prof. Dr. Peter Paulus
Geschäftsführender Leiter des Instituts für Psychologie, Universität Lüneburg



Lebenswelt Stadtteile

Partizipation Qualitätsentwicklung in der Lebenswelt Stadtteile

Dr. Michael T. Wright
Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH

Holger Kilian
Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

 



Lebenswelt Betriebliche Gesundheitsförderung

Qualitätssicherung und Evaluation der Maßnahmen der GKV im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung

Volker Wanek
IKK Bundesverband für die GKV Spitzenverbände, Bergisch Gladbach

 

 

Diskussionsrunde

Diskussionsrunde des Plenums mit den Referenten der Fachbeiträge:
Qualitätsentwicklung in der Prävention und Gesundheitsförderung - Stand und Entwicklungsmöglichkeiten in Lebensräumen

 



Schlusswort

Christoph Nachtigäller
Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe e.V.





Seite erstellt am: 26.08.2015 11:23:00
Autor/-in der Seite: Vanessa Wandt






Termine und Ankuendigungen: