| Direkt zum Inhalt springen |

Logo und Funktionslinks:

Slogan der BVPG: Gemeinsam Gesundheit foerdern

Volltextsuche:

 

Horizontale Navigation:


Brotkruemelnavigation:

Startseite : Über uns : Vorstand : Corinna Petersen-Ewert


Vertikale Navigation:


Inhalte:

Corinna Petersen-Ewert


Prof. Dr. Corinna Petersen-Ewert

Vorstandsvorsitzende der Hamburg-ischen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V.; Professorin für Gesundheits- und Sozialwissen-schaften der Fakultät Wirtschaft und Soziales an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Studiengangsleitung "Interdisziplinäre Gesundheitsversorgung und Management"





Werdegang und Erfahrungen

Prof. Dr. Corinna Petersen-Ewert hat Psychologie an den Universitäten in Mainz und Hamburg studiert. Sie promovierte und habilitierte sich in den Fächern Klinische und Medizinische Psychologie. Sie lehrte und forschte mehrere Jahre am Universitätskrankenhaus Hamburg-Eppendorf. Seit 2009 ist sie als Professorin für Gesundheits- und Sozialwissenschaften an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg am Department Pflege und Management tätig. Dort leitet sie den Studiengang "Interdisziplinäre Gesundheitsversorgung und Management". Ihre Themenschwerpunkte umfassen: Prävention und Gesundheitsförderung, Messung gesundheitsbezogener Lebensqualität, Umgang mit chronischen Erkrankungen sowie Belastungen und Ressourcen von pflegenden Angehörigen. 2013 wurde sie zur ersten Vorsitzenden der Hamburger Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V. (HAG) gewählt und 2015 im Amt bestätigt. Sie ist seit 2014 Mitglied im Vorstand der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V.


Motivation

Eine wesentliche Motivation für eine Kandidatur ist, dass ich die Erkenntnisse aus meinen beiden Handlungsfeldern ("Hochschule" und damit Wissenschaft/Forschung und "HAG" und damit Gesundheitsförderung auf der Landesebene) zusammenführen und mit den Handlungsmöglichkeiten auf Bundesebene abgleichen kann. Mit meiner Arbeit in der Bundesvereinigung möchte ich interdisziplinäre Entwicklungen im Rahmen der Gesund-heitsförderung und Prävention anstoßen und begleiten.


Ziele für die Arbeit im BVPG-Vorstand

Mit meiner Kandidatur für den Vorstand der Bundesvereinigung verbinde ich u.a. die Möglichkeit, aktuelle gesundheitsförderliche und präventive Themen gezielter positionieren zu können und damit auch den öffentlichen Diskurs voran zu treiben. Des Weiteren möchte ich präventive und gesundheitsförderliche Ansätze im Bereich der Pflege weiterentwickeln und in den Fokus der Aufmerksamkeit rücken. Damit bestimmte Themen erfolgreich bearbeitet werden können, bedarf es häufig einer konzertierten Aktion. Hierfür kann die Bundesvereinigung einen entsprechenden Rahmen schaffen und Impulse liefern, die ich sehr gerne mitgestalten möchte. Ich habe die Zusammenarbeit im Vorstand bisher als konstruktiv mit positiv-kritischen Diskussionen erlebt und hoffe, die Zusammenarbeit entsprechend weiterführen zu können.



www.hag-gesundheit.de
www.haw-hamburg.de





Seite erstellt am: 20.06.2017 10:31:00
Autor/-in der Seite: Vanessa Wandt






Termine und Ankuendigungen: