| Direkt zum Inhalt springen |

Logo und Funktionslinks:

Slogan der BVPG: Gemeinsam Gesundheit foerdern

Volltextsuche:

 

Horizontale Navigation:


Brotkruemelnavigation:

Startseite : Gesund am Arbeitsplatz


Vertikale Navigation:


Inhalte:

Gesund am Arbeitsplatz

Pflege – mehr als „nur“ ein Gesundheitsthema


Pfleger hilft älterem Mann in den RollstuhlPflege betrifft nicht nur den Gesundheitsbereich, sondern ist auch ein Jobmotor. Das zeigt jetzt anschaulich ein Sondernewsletter des Europäischen Sozialfonds für Deutschland (ESF).


Sofortprogramm Pflege setzt auf betriebliche Gesundheitsförderung


Pflegerin mit älterer FrauBundesgesundheitsminister Jens Spahn hat kürzlich erste Eckpunkte des Sofortprogramms Kranken- und Altenpflege vorgestellt, auf das sich die Koalitionäre verständigt haben und das zum 1. Januar 2019 in Kraft treten soll.


Kleinst-, kleine und mittlere Unternehmen: Wie gesund sind die Beschäftigten?


Gruppe von HandwerkernWie sind kardiovaskuläre Risikofaktoren bei Beschäftigten in Kleinst-, kleinen und mittleren Unternehmen verteilt? Dieser Frage sind Andrea Kaifie und Thomas Kraus, Uniklinik Aachen, nachgegangen. Dabei stellten sie fest: Unterschiede gibt es insbesondere im Hinblick auf den Wirtschaftszweig und die sozioökonomische Position einer Person.


Modellvorhaben zur Prävention für Pflegepersonal


Pfleger in BesprechungPflegefachkräfte sind aufgrund ihrer beruflichen Belastungen besonders häufig krank. Hier setzt das Modellprojekt „PFLEGEprevent“ an, das derzeit in Bayern erprobt wird.


Ungestört arbeitet man besser


Arbeit im BüroMultitasking und Arbeitsunterbrechungen sind heutzutage schon fast alltäglich. Doch sie belasten die Beschäftigten und senken die Produktivität. Eine von der der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) veröffentlichte Broschüre gibt nun Hintergrundinformationen und Tipps, um die Arbeit stress- und störungsfreier zu gestalten.


Zusammenhänge zwischen Pendelzeiten und Gesundheit


Autos im StauPendeln kann negative gesundheitliche Auswirkungen haben, wie das kürzlich veröffentlichte Faktenblatt "Pendeln und gesundheitliche Beschwerden" der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) zeigt.


Gender: Gesundheitliche Chancengleichheit im Betrieb


Pflegende in BesprechungSind Ressourcen und Belastungen unterschiedlich auf Frauen und Männer verteilt? Wie werden gesundheitliche Risiken für das jeweilige Geschlecht wahrgenommen und wie können wirksame Maßnahmen entwickelt und umgesetzt werden, um die Gesundheitschancen ausgewogen zu gestalten? Diesen Fragen geht der iga.Report 35 nach.


Gesund bleiben mit der Deutschen Rentenversicherung


Gruppe bei GymnastikWeil vorbeugen besser ist als heilen, bietet die Deutsche Rentenversicherung Versicherten mit ersten gesundheitlichen Beschwerden ein berufsbegleitendes Angebot zur Prävention an.


Arbeit unterstützt auch Wohlbefinden und Freude


ElektrikerDie Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) hat 2000 Erwerbstätige zu Themen der Arbeitswelt befragt. Die Untersuchung zeigt, dass viele Erwerbstätige Wohlbefinden und Freude bei der Arbeit erleben.


3-Länder-Tagung D_A_CH der Netzwerke Gesundheitsfördernde Hochschulen


Lerngruppe StudentenWie kann Gesundheitsförderung in Hochschule und Betrieb gelingen? Was zeigt die Wissenschaft zu diesem Thema, wie sieht die Praxis aus? U.a. diesen Fragen will die 3-Länder-Tagung D_A_CH der Netzwerke Gesundheitsfördernde Hochschulen nachgehen. Abstracts können noch bis zum 28.02.2018 eingereicht werden.



Seite 1 von 12 1 2 3 4 5 → 12 > weiter 



Seite zuletzt geändert am: 17.06.2018 12:19:00, ursprünglich angelegt am: 08.08.2006 15:45:00
Autor/-in der Seite: Dr. Beate Grossmann






Termine und Ankuendigungen: