| Direkt zum Inhalt springen |

Logo und Funktionslinks:

Slogan der BVPG: Gemeinsam Gesundheit foerdern

Volltextsuche:

 

Horizontale Navigation:


Brotkruemelnavigation:


Vertikale Navigation:


Inhalte:

Programm


"Gesund und aktiv älter werden - Strategien für Deutschland und Europa"


Fünfter gemeinsamer Präventionskongress des Bundesministeriums für Gesundheit und der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V. (BVPG)


Montag, 12. November 2012, Maternushaus Köln,
Kardinal-Frings-Straße 1-3, 50668 Köln


Das Programm können Sie auch als PDF-Datei herunterladen: Programmflyer



Programm

ab 9:30 Uhr

Anmeldung und Empfang der Teilnehmerinnen und Teilnehmer


10:30 - 10:40 Uhr

Begrüßung
Helga Kühn-Mengel MdB
Präsidentin der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V.

10:40 - 11:00 Uhr

Rede des Bundesgesundheitsministers
Daniel Bahr MdB


Der demografische Wandel: Gestaltungsaufgabe für Europa

11:00 - 11:20 Uhr

"Gesund und aktiv älter werden: EJ 2012 und weitere Aktivitäten der EU-Kommission"
Michael Hübel
Generaldirektion Gesundheit und Verbraucher, Europäische Kommission

11:20 - 11:40 Uhr

"Gesund und aktiv älter werden: Die WHO-Euro-Strategie
Dr. Manfred Huber
Koordinator für gesundes Altern, Behinderung und Langzeitpflege, WHO-Regionalbüro für Europa

13:15 - 13:30 Uhr

Zeit für Nachfragen


12:00 - 12:45 Uhr

Mittagspause



Gesund und aktiv älter werden - nationale Strategien und Ziele

12:45 - 13:00 Uhr

"Die Demografiestrategie der Bundesregierung"
Christian Weber
Leiter der Abteilung Grundsatzfragen der Gesundheitspolitik, Pflegeversicherung und Prävention, Bundesministeriums für Gesundheit

13:00 - 13:15 Uhr

"Nationales Gesundheitsziel 'Gesund älter werden' "
Rudolf Herweck
GVG/gesundheitsziele.de

13:15 - 13:30 Uhr

Zeit für Nachfragen


In der Praxis angekommen? Wie man gute Ansätze in die Fläche bringt und was man dafür braucht

13:30 - 13:50 Uhr

"Vom Wissen zum Handeln: das BZgA-Schwerpunkt-Programm 'Gesund und aktiv älter werden' "
Dr. Monika Köster
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

13:50 - 14:05 Uhr

"Gute Praxis in Deutschland - ein Überblick"
Thomas Altgeld
Landesvereinigung für Gesundheitsförderung und Akademie für Sozialmedizin in Niedersachsen e.V.

14:05 - 15:30 Uhr

Workshops
Die vier Workshops finden parallel statt.

Workshop 1:

"Setting Kommune"
Dr. Claus Weth
Gesunde Städte-Netzwerk der Bundesrepublik Deutschland

Workshop 2:

"Setting Senioreneinrichtung"
Günter Ralle-Sander
Bremer Heimstiftung

Workshop 3:

"Setting Sportverein"
Ute Blessing-Kapelke
Deutscher Olympischer Sportbund

Workshop 4:

"Setting Bildungseinrichtung"
Anette Borkel
Deutscher Volkshochschul-Verband e.V.


15:30 - 16:00 Uhr

Kaffeepause


16:00 - 17:00 Uhr

Vorstellung der Workshop-Ergebnisse im Plenum, Zusammenfassung und Verabschiedung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer




Gesamtmoderation der Veranstaltung:
Dr. Uwe Prümel-Philippsen





Seite erstellt am: 24.07.2012 10:00:00
Autor/-in der Seite: Vanessa Wandt






Termine und Ankuendigungen: