Pflege

Weltgesundheitsorganisation

Weltgesundheitstag 2020 ehrt Pflegekräfte und Hebammen

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) widmet in diesem Jahr den Weltgesundheitstag am 7. April den Pflegekräften und Hebammen. Auch das gesamte Kalenderjahr hat die WHO zum „International Year of the nurses and the midwives“ ausgerufen.

BVPG-BLOG

Interview zum Weltgesundheitstag 2020: „Pflegekräfte und Hebammen unterstützen“

Im Mai 2019 beschloss die World Health Assembly, das Jahr 2020 als weltweites Jahr der Pflegefachpersonen und Hebammen, dem „International Year of the Nurses and the Midwives" auszurufen, und auch den Weltgesundheitstag am 7. April, Gründungstag der Weltgesundheitsorganisation (WHO), diesen beiden Gesundheitsberufen zu widmen.

Prävention und Gesundheitsförderung in der Pflege

Dokumentation des 9. gemeinsamen Präventionskongresses

Mit dem Fokus auf „Prävention und Gesundheitsförderung in der Pflege“ fand am 2. Dezember 2019 der 9. gemeinsame Präventionskongress des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) und der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V. (BVPG) in Berlin statt. Zu dieser Veranstaltung ist nun die Dokumentation erschienen.

Pflege

Erstes Pflegekompetenzzentrum in Deutschland eröffnet

Das erste Regionale Pflegekompetenzzentrum (ReKo) Deutschlands wurde Ende 2019 eröffnet. Ziel des Reko ist eine integrierte und bedarfsgerechte Versorgung von Pflegebedürftigen und deren Angehörigen.

BVPG-BLOG

Betriebliche Gesundheitsförderung in der Pflege

Was sind förderliche Bedingungen für eine wirksame und erfolgreiche betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) für Pflegekräfte? Welche Prozesse und Strukturen benötigt eine gesundheitsfördernde Organisationsentwicklung in Pflegeeinrichtungen? Lesen Sie dazu mehr in unserem Blogbeitrag „Betriebliche Gesundheitsförderung in der Pflege“.

LSBTI-sensible Pflege

Qualitätssiegel 'Lebensort Vielfalt' für Pflegeeinrichtungen

Das Qualitätssiegel "Lebensort Vielfalt“ erhalten stationäre Pflegeeinrichtungen und ambulante Pflegedienste, die in struktureller, organisationspolitischer und personeller Hinsicht Voraussetzungen schaffen, sexuelle und geschlechtliche Minderheiten zu integrieren.