| Direkt zum Inhalt springen |

Logo und Funktionslinks:

Slogan der BVPG: Gemeinsam Gesundheit foerdern

Volltextsuche:

 

Horizontale Navigation:


Brotkruemelnavigation:


Vertikale Navigation:


Inhalte:

Schichtarbeit wirkt ungünstig auf Herzgesundheit


Montag, 19. September 2016

Herzgesundheit: Risikofaktor Schichtarbeit


Pflegerin schiebt Mann im RollstuhlDass sich Schichtarbeit ungünstig auf die Herzgesundheit auswirken kann, zeigt eine Studie der MedUni Wien. Den Ergebnissen der ForscherInnen zufolge weisen Krankenschwestern, die mehr als zehn Jahre lang in Nachtschicht arbeiteten, ein höheres Risiko für eine koronare Herzerkrankung auf als ihre Kolleginnen aus der Tagesschicht.

Grundlage der Untersuchung stellt die Nurses Health Study da. Hierbei handelt es sich um eine prospektive Kohortenstudie, in die rund 240.000 US-amerikanische Krankenschwestern einbezogen wurden.

Die ForscherInnen um Celine Vetter nahmen im Rahmen ihrer Untersuchung 189.158 ursprünglich gesunde Krankenschwestern in den Blick, die seit mindestens fünf Jahren zwischen Tages- und Nachtschichten wechselten.

Im Vergleich zu Krankenschwestern, die keine Nachtschichten übernahmen, wiesen diejenigen, die über einen Zeitraum von mindestens zehn Jahren Schichtarbeit verrichteten, ein bis zu 18 Prozent höheres Risiko für eine koronare Herzerkrankung auf. Ein leicht erhöhtes Risiko konnte bereits nach fünf Jahren Schichtarbeit festgestellt werden. Wechselten die Frauen jedoch dauerhaft in die Tagesschicht oder gingen in den Ruhestand, konnten die Wissenschaftlerinnen eine sukzessive Abnahme des Risikos nachweisen.

Vor dem Hintergrund dieser Ergebnisse empfahlen Vetter et al., die Gestaltung von Dienstplänen zu überdenken sowie präventive Gesundheitschecks als Maßnahme des betrieblichen Gesundheitsmanagements einzuführen.   

 

 

Quellen

Vetter C. et al. (2016): Association between rotating night shift work and risk of coronary heart disease among women. In: JAMA Vol. 315, No. 16, 1726-1734. Link...

MedUni Wien (2016): Nachtarbeit ist schlecht fürs Herz. Pressemitteilung vom 26.04.2016. Link...

 

 


Dieser Beitrag gefällt 29 Person(en)


Seite erstellt am: 19.09.2016 08:56:00
Autor/-in der Seite: Ann-Cathrin Hellwig






Termine und Ankuendigungen: