| Direkt zum Inhalt springen |

Logo und Funktionslinks:

Slogan der BVPG: Gemeinsam Gesundheit foerdern

Volltextsuche:

 

Horizontale Navigation:


Brotkruemelnavigation:

Startseite : Gesund am Arbeitsplatz : Prävention für Pflegekräfte


Vertikale Navigation:


Inhalte:

Präventionsprogramm „Gesunde Pflegeeinrichtung“ der AOK


Dienstag, 13. November 2018

Prävention in der Pflege – bitte auch für die Mitarbeitenden


Pflegerin und PatientPflegekräfte sind aufgrund der hohen körperlichen und psychischen Belastungen überdurchschnittlich oft krank. Das Präventionsprogramm „Gesunde Pflegeeinrichtung“ der AOK Rheinland/Hamburg unterstützt Pflegeeinrichtungen dabei, die Gesundheit der Beschäftigten zu stärken.

Mit dem neuen Präventionsprogramm werden Strukturen geschaffen, die das Wohlbefinden und die Arbeitszufriedenheit der Mitarbeitenden verbessern sollen.


Das Programm hat gleichzeitig auch die Verbesserung der Lebensqualität und der Lebensbedingungen der Bewohnerinnen und Bewohner im Blick. Im Rheinland nehmen bereits rund 300 Pflegeeinrichtungen an dem neuen Präventionsprogramm teil.


Für die Pflegebranche wird das Thema Betriebliche Gesundheitsförderung ab dem nächsten Jahr ein wichtiges Thema: Mit dem Pflegepersonal-Stärkungsgesetz, das zum 1. Januar 2019 in Kraft treten soll, werden die Krankenkassen verpflichtet, zusätzlich mehr als 70 Millionen Euro jährlich für Leistungen der Betrieblichen Gesundheitsförderung in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen bereitzustellen.


Damit sollen Beschäftigte stärker in ihrem Berufsalltag unterstützt und neue Mitarbeitende gewonnen werden.


"Mit entsprechenden Maßnahmen schafft es die ‚Gesunde Pflegeeinrichtung‘ insgesamt, eine gesundheitsfördernde Lebenswelt zu entwickeln. Alle Seiten profitieren gleichermaßen: Pflegekräfte, Pflegeheimbewohner und Pflegeheimbetreiber", erläutert Günter Wältermann, Vorsitzender des Vorstandes der AOK Rheinland/Hamburg.


Das Präventionsprogramm wird individuell auf den Bedarf der jeweiligen Einrichtung zugeschnitten und beinhaltet eine eingehende Analyse, eine fortlaufende Beratung, die Planung und Umsetzung von Gesundheitsmaßnahmen sowie den Zugang zu einem multimedialen Schulungsportal, der Pflegemediathek.


Alle Infos zu dem Präventionsprogramm "Gesunde Pflegeeinrichtung" gibt es hier.





Seite erstellt am: 13.11.2018 11:12:00
Autor/-in der Seite: Miliana Sohn






Termine und Ankuendigungen: