Aktionsbündnis Nichtrauchen e.V.

Weltnichtrauchertag 2019: Du kannst das Risiko ignorieren. Deine Lunge nicht.

Am 31. Mai ist Weltnichtrauchertag. Dieses Jahr lautet das Motto „Du kannst das Risiko ignorieren. Deine Lunge nicht". In Deutschland koordinieren das Aktionsbündnis Nichtrauchen e.V. (ABNR) und die Stiftung Deutsche Krebshilfe die Aktivitäten, um über die Gefahren des Rauchens und Dampfens aufzuklären.

Der Weltnichtrauchertag wurde 1987 von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ins Leben gerufen. Das diesjährige Motto fokussiert auf die Auswirkungen des Rauchens auf Atemwege und Lunge. Zu möglichen Erkrankungen infolge des Rauchens gehören vor allem akute und chronische Erkrankungen der Atemwege, besonders die chronisch obstruktive Lungenerkrankung (chronisch obstruktive Bronchitis und Lungenemphysem, COPD) sowie Lungenkrebs.

Neun von zehn COPD-Erkrankungen sind auf Tabakkonsum zurückzuführen. Rund 85 Prozent der Lungenkrebsfälle (89 Prozent bei Männern und 83 Prozent bei Frauen) sind durch das Rauchen bedingt. Beide Erkrankungen gehören zu der Gruppe der nichtübertragbaren Krankheiten (noncommunicable diseases, NCD), die 86 Prozent aller Todesfälle und 77 Prozent der Krankheitslast in der europäischen Region der WHO ausmachen.

Hier geht es den Informationen zum Weltnichtrauchertag 2019.


Die Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V. gehört zu den fünfzehn bundesweit tätigen Gesundheitsorganisationen, die im ABNR e.V. vertreten sind.
Hier geht es zum Positionspapier des ABNR e.V. zur 19. Legislaturperiode (PDF).

Ausgedrückte Zigarette
© NatUlrich - Fotolia.com

Lesen Sie auch ...

Autor/in

Ulrike Meyer-Funke