LSBTI-sensible Pflege

Qualitätssiegel 'Lebensort Vielfalt' für Pflegeeinrichtungen

Das Qualitätssiegel "Lebensort Vielfalt“ erhalten stationäre Pflegeeinrichtungen und ambulante Pflegedienste, die in struktureller, organisationspolitischer und personeller Hinsicht Voraussetzungen schaffen, sexuelle und geschlechtliche Minderheiten zu integrieren.

Nach Schätzungen des niedersächsischen Sozialministeriums leben in Deutschland bis zu 1,8 Millionen lesbische, schwule, bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche (LSBTI) Menschen über 60 Jahre. Ziel des vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderten Modellprojektes ist die Inklusion sexueller und geschlechtlicher Vielfalt in herkömmlichen Pflegeeinrichtungen.

Das Immanuel Seniorenzentrum in Berlin-Schöneberg hat für seine LSBTI-sensible Pflege als erste Einrichtung das Zertifikat "Lebensort Vielfalt" erhalten. Das Siegel wurde von der Schwulenberatung Berlin entwickelt. Vorbild für die Konzeption war der "Lebensort Vielfalt", ein Mehrgenerationenhaus mit integrierter Pflege-WG in Berlin.

Weitere Details zum Siegel "Lebensort Vielfalt" finden Sie hier.