1.-2. April 2020 | Dresden

Sicheres und gesundes Arbeiten
in neuen Räumen -
Die Zukunft der Arbeit

Arbeitsräume haben sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Die bekannten Typologien, die uns seit Beginn der Industrialisierung bekannt sind, scheint es in naher Zukunft so nicht mehr zu geben. Sie werden durch neue Formen der Arbeit ganz verschwinden oder sich zumindest stark wandeln. Neue Technologien verbunden mit einem dynamischen gesellschaftlichen Wandel sind die Treiber für neue Arbeitsformen. Diese bringen neue Raumkonzepte mit sich bringen. Virtual- und Augmented Reality, Smart Factory, automatisierte Logistik, Coworking Spaces, Mehrwertbüro, Homeoffice und Instant Offices sind nur einige Stichworte.

Die Herausforderung in der Prävention ist es, den schnellen, teilweise disruptiven Wandel nicht nur zur begleiten, sondern die Entwicklung auch zu gestalten. Neue Arbeitsräume können nur dann funktionieren, wenn auch sie sicher und gesund gestaltet werden und wenn jeder Beschäftigte die grundlegende Sicherheit- und Gesundheitskompetenz besitzt, um darin entsprechend zu arbeiten.

Die Themen im Einzelnen:

  • Coworking Spaces - Wie arbeitet man zusammen in temporären Arbeitsräumen?
  • Produktionsräume 4.0 - Wer arbeitet wie in der Welt von Industrie 4.0?
  • Kreativräume - Wo und wie entstehen neue Ideen für die Arbeit 4.0?
  • Third Places - Welche Räume können für das neue Arbeiten erschlossen werden?
  • Homeoffice - Ist Arbeiten von zu Hause ein Sehnsuchtsort für neue Arbeitsformen?
  • Fahrende Arbeitsplätze - Wie arbeiten wir unterwegs?
  • Makerspace - Wo können wir unsere Ideen am besten ausprobieren?
  • Lernwelten - An welchen Orten können wir lernen und arbeiten?
  • Virtuelle Räume - Wie unterstützen virtuelle Räume reale Arbeitsumgebungen?
  • Remote Work - Warum braucht Arbeit überhaupt einen Ort?

(Quelle: www.dguv.de)

 

 

Veranstalter

Institut für Arbeit und Gesundheit (IAG)
der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV)

Ort

DGUV Congress, Dresden

Ansprechpartner

Dr. Thomas Fietz

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)
Königsbrücker Landstraße 2 b
01109 Dresden
Telefon 0 30 / 13 001 - 22 43
E-Mail thomas.fietz@dguv.de

Website

www.dguv.de/iag
www.dguv.de

Autor/in

Michel Goldau