Dr. Mischa Kläber



Ressortleiter für Präventionspolitik und Gesundheitsmanagementbeim Deutschen Olympischen Sportbund e.V. (DOSB)



Dr. Mischa Kläber
© DOSB e.V.

Werdegang und Erfahrungen

Seit 2012 Ressortleiter für Präventionspolitik und Gesundheitsmanagement beim Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB). Lehrbeauftragter für Sportsoziologie am Institut für Sportwissenschaft der Technischen Universität Darmstadt und für das Themenfeld Bewegung und Gesundheit an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Zuvor wissenschaftlicher Mitarbeiter/Assistent (Habilitand) an der TU Darmstadt und Promotionsstipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes. DOSB-Vertreter in den verschiedensten Arbeitszusammenhängen im Bereich der Gesundheitsförderung und Prävention (Ausschuss des Kooperationsverbundes ge-sundheitsziele.de, in der IN FORM-AG "Bewegungsförderung im Alltag", im BZgA-Arbeitskreis Männergesundheit, in der Kommission Gesundheit der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs), in der Sportreferentenkonferenz-AG Sport und Gesundheit); Studium der Sportwissenschaft.


Motivation

Der DOSB ist mit seinen 100 Mitgliedsorganisationen, unter denen über 27 Millionen Mitglieder in mehr als 90.000 Sportvereinen organisiert sind, der größte Bewegungsanbieter in Deutschland und versteht sich zugleich als "Anwalt für Bewegung". Seit rund 10 Jahren ist der DOSB im BVPG-Vorstand vertreten. Durch das 2015 in Kraft getretene Präventionsgesetz ist zum einen eine neue Dynamik im Präventionsbereich entstanden und zum anderen hat die BVPG als beratendes Mitglied der nationalen Präventionskonferenz sowie als für die Umsetzung des Präventionsforums beauftragte Organisation deutlich mehr Verantwortung für die Gesundheitsförderung und Prävention in Deutschland erhalten. U.a. vor diesem Hintergrund strebt der DOSB eine noch intensivere Vertretung im BVPG-Vor- stand an.

Durch meine langjährige Arbeit im Bereich der Gesundheitsförderung und Prävention sowohl in der Wissenschaft als auch im DOSB ist es zugleich zu meiner ganz persönlichen Mission geworden, Menschen in Bewegung zu bringen und besonders die Strukturvoraussetzungen für Gesundheitsförderung und Prävention zu verbessern. Folglich ist mir - ganz im Sinne des Präventionsgesetzes - insbesondere an deutlich mehr Kooperation, Koordination und Vernetzung der relevanten Akteure/Organisationen gelegen. Gemeinsam bringen wir Deutschland in Bewegung und sorgen für eine noch bessere Zusammenarbeit in der Gesundheitsförderung und Prävention!

www.dosb.de